Top
Wanderung Sorapis See Südtirol Dolomiten

Unsere Wanderung zum Lago di Sorapis

Das blaue Wunder der Dolomiten, das ist der „Lago di Sorapis“ wahrhaftig. Selten haben wir einen See mit einer so unglaublichen Farbintensität gesehen. Dieses leuchtend türkisfarbene Wasser hat uns von der ersten Sekunde an in den Bann gezogen und wir konnten unsere Blicke von diesem Bilderbuch See nur schwer lösen. Worte und Bilder können nicht ansatzweise beschreiben, wie atemberaubend schön dieser Ort in den Dolomiten ist.

Der Lago di Sorapis liegt auf einer Höhe von rund 1900 Metern und ist umgeben von majestätischen Felswänden, grünen Wäldern und der markant aufragenden Bergspitze des 2600 Metern hohen „Dito di Dio“. Der See kann nur über einen rund 6 km langen, mittelschweren Wanderweg erreicht werden.

Wie auch du zu diesem paradiesischen Bergsee gelangst und was dich auf der Wanderung zum „Lago di Sorapis“ erwartet, erfährst du hier in unserem Wanderführer.

Wanderführer Lago di Sorapis, Dolomiten

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 13,6 km ↔
Dauer: ca. 4 - 5 Stunden ↔
Aufstieg: 360 hm ▲
Abstieg: 360 hm ▼
Beste Jahreszeit: Mai - Oktober

Wanderstiefel, Wanderhose, Fleecejacke, Hardshelljacke, Tagesrucksack mit Proviant, Regenschutz für Kamera & Rucksack (das Wetter kann in dieser Bergregion schnell umschlagen), Wanderstöcke, wieder befüllbare Trinkflasche (Volumen ca. 1 Liter)

Ausgangspunkt für die Wanderung zum Lago di Sorapis ist der Passo Tre Croci, ein Pass zwischen Misurnia und dem bekannten Skigebiet Cortina d’Ampezzo. Der Startpunkt der Wanderung kann von der Straße aus leicht übersehen werden, da es für diesen Wanderweg keinen offiziellen Parkplatz gibt. Geparkt wird hier direkt am Straßenrand. Die genauen Koordinaten für den Start- und Endpunkt der Wanderung zum Sorapis See findest du in unserer detaillierten Wanderkarte.

Unser Tipp

Wir empfehlen dir so früh wie möglich deine Wanderung zum Lago die Sorapis zu beginnen. Plane deine Wanderung so, dass du bis spätestens 9 Uhr am See oben angekommen bist. Zu dieser Uhrzeit kannst du den Sorapis See noch in vollkommender Stille ohne viele Touristen erleben. Außerdem ist das Licht am Morgen unglaublich schön zum Fotografieren und du wirst mit Sicherheit auch zu dieser Uhrzeit noch problemlos einen Parkplatz am Straßenrand finden.

Der Wanderweg führt dich zunächst auf einem breiten, gemütlichen Forstweg durch Wald und Wiesen. Immer wieder wirst du durch die dichten Baumwipfel das wunderbare Bergpanorama der Dolomiten erhaschen.

Schnell wirst du merken, dass der Wanderweg schmaler wird und dich langsam stetig weiter bergauf führt. Immer wieder wird der Waldweg von Geröllfeldern durchzogen, die es zu überqueren gilt. Nach den ersten zwei Kilometern erreichst du eine Abzweigung. Halte dich rechts und folge der Beschilderung Richtung Rifugio Vandelli. Der Weg windet sich weiter durch Wald und Wiesen und wird gefühlt mit jedem Kilometer steiler. Halte immer mal wieder inne und genieße die traumhafte Aussicht auf die Bergwelt der Dolomiten. Wenn du Glück hast, kannst du auch den bunten Grashüpfer „Omocestus viridulus“ in den Gräsern sichten.

bunter Grashüpfer Natur Dolomiten

„bunter Grashüpfer – Omocestus viridulus“

Kurze Zeit später wirst du auf Stahlstufen und die ersten Sicherungsseile treffen. Du befindest dich nun auf halber Strecke und die nächste Etappe führt dich nun auf einem sehr schmalen Pfad entlang einer Felswand geradewegs zum noch 3 Kilometer entfernten „Lago di Sorapis“

Ab jetzt ist Konzentration und Trittsicherheit gefordert. Die Querung der Wand ist grundsätzlich nicht schwer, da der Weg sehr gut mit Drahtseilen gesichert ist. Allerdings solltest du für diesen Part der Wanderung definitiv schwindelfrei sein, denn links von dir begleitet dich nun fast bis zum Ziel ein steil abfallender Abhang.

Stahltreppe Wandwerg Lago di Sorapis Dolomiten Südtirol

„Stahltreppe Wanderweg Sorapis See“

Stahlstufen Wanderweg Lago di Sorapis Dolomiten

„Stahlstufen Wanderweg Sorapis See“

Nach rund 6 Kilometern wirst du auf der linken Seite das Refugio Vandelli sichten. Jetzt trennen dich nur noch ein paar Meter vom türkis-leuchtenden Lago di Sorapis. Folge dem tosenden Wasserrauschen und nach einer kurzen Anhöhe blickst du auch schon auf den atemberaubenden Bergsee umgeben von einer grandiosen Bergkulisse.

Ab jetzt heißt es nur noch genießen und diese einzigartige Landschaft und die Farbenpracht des Sees aufsaugen und für immer in deine Erinnerungen zu packen. Wir empfehlen dir unbedingt auch ein kleines Stück um den See zu laufen, denn die meisten Wanderer versammeln sich direkt am Ufer des Sees in der Nähe des Wanderwegs, weshalb es hier auf kurz oder lang ziemlich voll werden kann.

Natur Sorapis See Dolomiten

„Lago di Sorapis, Dolomiten“

Lago di Sorapis Südtirol Dolomiten Wanderung

„Lago di Sorapis, Dolomiten“

Sorapis See und Dito do Dio Berg in den Dolomiten

„Ausblick auf den Sorapis See und den Berg Dito di Dio „

Aussicht Lago di Sorapis Dolomiten Seeufer

„Sorapis See, Dolomiten“

Sorapis See Wanderung in den Dolomiten

„Sorapis See, Dolomiten“

Hinweis

Der Sorapis See hat übrigens seine milchig-türkise Farbe aufgrund von kalkhaltigen Quellen, die sich im Wasser befinden. So einladend das Wasser des Lago di Sorapis auch zum Schwimmen aussieht, Baden ist verboten. Du kannst somit deine Badekleidung getrost im Auto lassen.

Nachdem sich dieser traumhafte Anblick für immer in dein Gedächtnis eingebrannt hat, machst du dich ausgeruht und gestärkt auf den Rückweg. Dabei folgst du demselben Weg, den du gekommen bist. Alternativ kannst du auch auf den Höhenweg 216 und 213 zurück wandern. Hierbei nimmst du kurz nach dem Verlassen des Lago di Sorapis Ufers (ca. 580 Meter) die linke Abzweigung. Der Weg führt dich serpentinenartig über drahtseilgesicherte Passagen am Nordostsporn der Cima Ciadin del Làudo entlang. Nach rund 2,3 Kilometern erreichst du eine weitere Abzweigung. Hier hältst du dich rechts und folgst dem Weg 213 der dich bis zur SR48 zurück bringt.

Hinweis

Bitte beachte, dass wir dir keinerlei Einschätzung zur Schwierigkeit der Alternativroute abgeben können. Wir haben für den Hin- und Rückweg der Wanderung den Höhenweg 215 genommen.

Das könnte dich auch interessieren

Du möchtest noch mehr spannende Wanderungen entdecken? Dann schau doch gerne mal bei den folgenden Blogbeiträgen oder in unserer Kategorie „Wandern“ vorbei. Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Lesen.

Sorapis See – Der schönste Bergsee der Dolomiten

Habt ihr auch diese eine Leidenschaft, die euch glücklich macht? Etwas für was ihr brennt und alles dafür tun würdet? Möchtet ihr auch manchmal aus dem Alltagstrott ausbrechen und einfach losziehen und wieder diesen einen Glücksmoment verspüren?

Schreibe einen Kommentar

Pin
Teilen
E-Mail