Top
Sehenswürdigkeiten Allgäu Schloss Neuschwanstein

Willkommen im königlichen Schwangau

Wie aus einem Märchen entsprungen thront das Schloss Neuschwanstein erhaben auf einem steil aufragenden Felsen, knapp 200 Meter über dem Tal, umgeben von dichten, grünen Wäldern, stillen Seen und den gewaltig markanten Bergspitzen der Ammergauer Alpen. Eine Landschaft wie gemalt und wenn wir Sie nicht mit eigenen Augen bewundern würden, dann könnte man denken man blättert durch ein Bilderbuch. Wir befinden uns im königlichen Schwangau, dort wo die Märchen von Cinderella, Dornröschen und Co. nicht präsenter sein könnten.

König Ludwig II hat hier vor über 150 Jahren dieses einzigartige Märchenschloss auf einem Felsen im wunderschönen Schwangau errichten lassen. Beim Anblick dieses Schlosses wird einem schnell klar, warum dieses meisterhafte Bauwerk als Inspiration für die Märchen Cinderella und Dornröschen und später sogar als Logo für die Produktionsfirma Walt Disney diente. Schloss Neuschwanstein ist nicht aus einem Märchen entsprungen, sondern vielmehr wurde das Bauwerk aufgrund seiner Schönheit in den schönsten Märchen aller Zeiten verewigt und das absolut zurecht.

Das Schloss Neuschwanstein zählt zu den beliebtesten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands und empfängt jährlich über 1,5 Millionen Besucher aus aller Welt. Doch auch die Umgebung rund um das Schloss ist so vielfältig und deshalb solltest du dir diese nicht entgehen lassen. Ein besonders spektakulärer Blick über die traumhafte Berg- und Seenlandschaft erwartet dich auf dem Gipfel des Tegelbergs. Wie du deinen Besuch am Schloss mit dem einem grandiosen Ausblick vom Tegelberg kombinieren kannst verraten wir dir hier in unserem Beitrag.

Pöllatschlucht & Schloss Neuschwanstein

Das Schloss Neuschwanstein liegt im herrlichen Ort Schwangau unterhalb des Tegelbergs auf einem rund 200 Meter hohen steil abfallenden Felsen wo sich unterhalb die tosende Pöllatschlucht windet.

Zum Schloss selbst führen mehrere Wege. Der meist frequentierte und klassische Weg führt direkt vom Ortskern Hohenschwangau auf einer asphaltierten Straße ca. 1,2 Kilometer hinauf zum Schloss. Alternativ kann das Schloss Neuschwanstein über den erlebnisreichen Wanderpfad durch die Pöllatschlucht erreicht werden. Entlang der rauschenden Wassermassen geht es auf einem schmalen Pfad hinauf zum Schloss. Wer sich im Sommer abkühlen möchte, hat an mehreren Stellen die Möglichkeit seine Füße in das kalte Nass der Pöllatschlucht zu stecken. Immer wieder finden sich auf dem Wanderweg kurze Abschnitte, die einen direkten Zugang zur Schlucht gewähren. Kurz vor dem bekannten Pöllatfall windet sich der Weg entlang der Felswand und man steigt auf einer Eisentreppe ganz dicht am Felsen auf. Danach eröffnet sich ein grandioser Blick auf den Pöllat Wasserfall und die Marienbrücke. Von dort aus trennen dich nur noch wenige Meter vom weltbekannten Märchenschloss Neuschwanstein.

Wasserfall Pölltaschlucht nahe Schloss Neuschwanstein

„Wasserfall Pöllatschlucht“

Blick in die Pöllatschlucht Schloss Neuschwanstein

„Blick in die Pöllatschlucht“

Wenn du dich dazu entscheidest das Schoss von innen zu besichtigen, dann empfehlen wir dir die Tickets unbedingt frühzeitig vorab online zu erwerben. Der Preis für Erwachsene liegt bei 15,50 € und für Kinder bei 2,50 € (Stand Mai 2020). Eine Führung durch das Schloss Neuschschwanstein dauert rund 30 Minuten. Für alle Besucher werden Audioguides in verschiedenen Sprachen zur Verfügung gestellt.

Bitte beachte, dass im Schloss ein Fotografie- und Filmverbot besteht.

Am Schloss angekommen bieten verschieden Aussichtspunkte einen spektakulären Blick auf das Märchenschloss. Einer der bekanntesten Aussichtspunkte auf das Schloss ist ohne Frage die Marienbrücke. Doch bevor du dich auf den Weg dorthin machst, empfehlen wir dir noch einen Abstecher zum Glasbalkon zu machen. Die Aussichtsplattform ragt ca. 6 Meter über dem Abgrund der Pöllatschlucht und bietet einen traumhaften Blick auf den Schlosseingang und die aufragenden Türme.

Sehenswürdigkeiten Allgäu Aussichtsplattform Schloss Neuschwanstein

„Aussichtsplattform Glasbalkon Schloss Neuschwanstein“

Ausblick Schloss Neuschwanstein Schwangau

„Ausblick Schloss Neuschwanstein“

Ein Highlight eines jeden Besuchs am Schloss Neuschwanstein ist die Begehung der Marienbrücke. Zwischen zwei Felsen, und direkt über der tiefen Pölltaschlucht errichtet, bietet die Marienbrücke einen uneingeschränkten Blick auf das romantische Schloss. Auf dem Weg zur Marienbrücke hast du auch eine wunderschöne Aussicht auf das Schloss Hohenschwangau, den Alpsee und Schwansee.

Sehenswürdigkeiten Allgäu Schloss Hohenschwangau und Alpsee

„Ausblick Schloss Hohenschwangau & Alpsee“

Die Marienbrücke ist unglaublich populär, weshalb wir dir dringend empfehlen früh morgens da zu sein. Nur so kannst du den Blick auf das Schloss und hinab in die Pöllatschlucht auch ausgiebig und in absoluter Stille genießen.

Sehenswürdigkeiten Allgäu Schloss Neuschwanstein

„Ausblick Marienbrücke auf Schloss Neuschwanstein“

Unsere Tipps für deinen Besuch am Schloss Neuschwanstein

1
Der frühe Vogel ist hier Programm Wir empfehlen dir bereits zwischen 06:00 und 09:00 Uhr morgens da zu sein. Nur so kannst du das Schloss und die Umgebung in vollen Zügen und ohne touristischen Ansturm genießen
2
Parken leicht gemacht Wenn du mit dem Auto anreist, dann empfehlen wir dir an der Tegelberg Talstation oder an den Parkplätzen der Königsschlösser in Hohenschwangau zu parken. Kurz vor der Talstation gibt es auch einen kostenlosen Schotterparkplatz auf der linken Seite. Bitte stelle dich nicht einfach auf eine freie Wiese oder entlang der Landstraße. Zum einen beschädigst du womöglich die Natur oder stellst ein Risiko für den fahrenden Verkehr dar. Alle genannten Parkplätze findest du in unserer detaillierten Karte.
3
Denke an dein Ticket Möchtest du das Schloss von innen besichtigen, dann ist das nur innerhalb einer gebuchten Führung möglich. Die Tickets solltest du bereits online und mehrere Tage vor deinem Besuch reservieren.
4
Nutze den Tag Plane für das Schloss einen kompletten Tag ein und erkunde auch die Gegend. Neben dem Schloss Neuschwanstein kannst du in Schwangau und Umgebung noch einiges erleben. Unsere weiteren Ausflugstipps findest du am Ende des Blogartikels.
5
Denke an dich und die Natur Wie überall appellieren wir daran an die Umwelt und auch an deine Sicherheit zu denken. Lasse bitte keinen Müll liegen und bleibe auf den ausgeschilderten Pfaden. Oftmals werden im Internet geheime Spots mit einem noch schöneren Blick auf das Schloss angepriesen. Diese liegen allerdings oftmals abseits der Pfade und führen entlang eines gefährlichen Terrains. Auch sind viele dieser Orte bereits mit Zäunen und Hinweisschildern gesperrt und doch sehen wir immer wieder Menschen, die dies missachten nur um das perfekte Foto zu schießen. Vermeide deshalb diese Orte und bringe dich und andere Menschen nicht unnötig in Gefahr.

Tegelberg Wanderung (ab Marienbrücke)

Schwierigkeit: mittel
Strecke: 7 km → (nur Aufstieg)
Dauer: ca. 2,5 – 3 h (nur Aufstieg)
Aufstieg: 733 hm ▲
Beste Jahreszeit: Mai - Oktober

Wanderstiefel, Wanderhose, Fleecejacke, Tagesrucksack mit Proviant, Regenschutz für Kamera und Rucksack,  Trinkflasche (Volumen ca. 1 Liter), Bargeld für Einkehrmöglichkeit und Tegelbergbahn, Sonnenschutz, eventuell Wechselkleidung für Schlossbesuch

Hast du die Aussicht auf das Schloss und hinab in die Pöllatschlucht ausgiebig genossen, dann überquere die Marienbrücke und folge dem ausgeschilderten Waldweg. Dieser führt dich serpentinenartig auf einem Waldpfad direkt auf den Gipfel. Plane für den Aufstieg ca. 2,5 – 3 Stunden ein. Gerade bei einem heißen Sommertag haben es die 7 km ganz schön in sich. Bereits nach ca. 300 Metern erreichst du eine weitere Aussichtsplattform, die dir einen Blick auf das Schloss Neuschwanstein von oben gewährt. Auf den ersten 2 km wirst du immer wieder grandiose Blicke auf das Schloss, den Lech und den Forggensee erhaschen.

Aussicht Schloss Neuschwanstein von oben

„Ausblick Schloss Neuschwanstein“

Wandern im Allgäu Tegelberg Füssen Ausblick Alpsee und Berge

„Ausblick Alpsee“

Panoramablick Schloss Neuschwanstein und Seenwelt

„Panoramaausblick Schloss Neuschwanstein & Seenwelt“

Ungefähr bei der Hälfte des Wanderwegs erwartet dich ein kurzer drahtseilgesicherter Abschnitt der dich direkt an der Hangkante entlangführt. Danach geht es relativ gemütlich wieder entlang eines dicht bewaldeten Weges. Kurz vor dem Aufstieg auf den Tegelberg passierst du die Weggabelung zum angrenzenden Klettersteig (Gelbe Wand). Hier hast du auch nochmal einen unglaublich schönen Blick auf die Felsformationen, das Tal und den Forggensee. Wage auch einen Blick nach oben, denn hier wirst du bereits die Gondeln der Tegelbergbahn über deinem Kopf schweben sehen.

Wandern im Allgäu Tegelberg Panorama

„Wanderweg Tegelberg mit Blick auf Forggensee“

Tegelbergbahn Füssen im Allgäu

„Tegelbergbahn Füssen“

Wandern im Allgäu Tegelberg Füssen

„Wanderung auf den Tegelberg“

Die letzten 100 Höhenmeter überwindest du auf dem Abschnitt des bekannten Schutzengelwegs der dich über Treppenstufen und auf einem etwas unebenen und steinigen Untergrund direkt zur Berghütte führt. Der Gipfel des Tegelbergs ist sehr weitläufig und bietet in alle Richtungen einen unglaublich schönen Ausblick. Zur Rechten erblickst du das Tal mit den Städten Hohenschwangau und Füssen mit dem Forggensee, dem Bannwaldsee, dem Hopfensee und Weißensee. Weiter links in der Ferne kannst du den Alpsee und den Schwansee erhaschen, die unter den hochaufragenden Bergspitzen der Alpen liegen. Links eröffnet sich dir ein atemberaubender Bergblick auf die Bergkette der Ammergauer Alpen.

Das Panoramarestaurant am Tegelberg verfügt über einen großzügigen Außenbereich mit zahlreichen Sitzmöglichkeiten. Hier kann man bei einem kühlen Radler die Aussicht nach dem Anstieg in vollen Zügen genießen.

Wandern im Allgäu Blick auf Forggensee und Bannwaldsee

„Tegelberg Ausblick Forggensee & Bannwaldsee“

Gipfelkreuz Tegelberg

„Gipfelkreuz Tegelberg“

Wandern im Allgäu Ausblick Ammergauer Alpen

„Ausblick Gipfel Tegelberg“

Direkt nach der Berghütte befindet sich der Eingang zur Tegelbergbahn. Wer noch fit ist hat die Möglichkeit noch auf den angrenzenden Gipfel des Branderschrofen aufzusteigen. Von der Bergstation der Tegelbergbahn sind es rund 1,2 Kilometer bis zum Gipfel. Der Weg ist allerdings sehr steil und führt über den mit Drahtseil gesicherten felsigen Gipfelgrat. Für den Aufstieg sollte man ca. 45 Minuten einplanen.

Vom Tegelberg hast du die Möglichkeit mit der Tegelbergbahn wieder zurück ins Tal zu fahren oder über die Rohrkopfhütte wieder ins Tal abzusteigen. Für den Abstieg über die Rohrkopfhütte solltest du ca. 2 Stunden einplanen. Der Preis für die Tegelbergbahn liegt aktuell bei 15,00 € für eine Einzelfahrt für Erwachsene. Die aktuellen Preise und Öffnungszeiten können hier eingesehen werden.

Weitere Ausflugsziele in der Umgebung

Baden am Forggensee
Besuch der St. Coloman Kirche
Rundwanderung Schwansee & Alpsee
Besuch Schloss Hohenschwangau
Besuch der Kristalltherme am Kurpark Schwangau
Abstecher zu Deutschlands höchster Burgruine - Falkenstein
Wanderung auf den Säuling (2047m)
Walderlebniszentrum Ziegelwies
Rundwanderung Hopfensee
Wasser marsch am Lechfall Füssen

Das könnte dich auch interessieren

Du möchtest noch mehr von unserer Heimat, dem Allgäu, entdecken. Dann schau doch gerne mal den folgenden Blogeinträgen vorbei. Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Lesen.

Allgäu Ausflugstipps – Märchenschloss & Gipfelglück

Habt ihr auch diese eine Leidenschaft, die euch glücklich macht? Etwas für was ihr brennt und alles dafür tun würdet? Möchtet ihr auch manchmal aus dem Alltagstrott ausbrechen und einfach losziehen und wieder diesen einen Glücksmoment verspüren?

Schreibe einen Kommentar

Pin
Teilen
E-Mail