a

Get Inspired

Bucketlist

Travel Guides

Über uns

Top

Bolivien

icon-airplane-full-plane

Das Land der Vulkane, Lagunen & Flamingos

Wenn die Luft dünn wird und dir der Atem weg bleibt...

dann weist du, dass du dich in Bolivien befindest. Bolivien hat uns mehr als einmal den Atem geraubt. Aber nicht nur aufgrund der einzigartigen und grandiosen Landschaftsszenerie an der wir uns einfach nicht satt sehen konnten. Es war vor allem aber auch die geographische Lage des Landes was uns hin und wieder fast die Luft abschnürte. In weiten Teilen des Landes dominiert das Alitplano, eine Hochebene der Anden. Majestätische Vulkane und markante Berggipfel mit einer Höhe von über 6000 Metern zieren hier die Landschaft. Ein Land der absoluten Extreme und definitiv nichts für schwache Nerven. Wer den Westen des Landes bereist wird sich in einer Welt wiederfinden, die einem Bilderbuch gleicht. Glasklare Lagunen schimmern hier in allen nur erdenklichen Farben, abertausende Flamingos schnattern um die Wette und am Horizont erhebt sich die mächtige Hochgebirgskette der Anden. Karge Wüstenlandschaften, blubbernde Schlammlöcher, dampfende Geysire und die größte Salzwüste der Welt dominieren hier das Landschaftsbild.

Gegensätzlicher wie es nur sein kann findet man im Osten, in der Tiefebene des Landes, hingegen tropische Regenwälder und eine vielfältige Flora und Fauna. Während in der Hochebene wilde Alpakas und Vicuñas durch die trostlose Wüstenlandschaft traben flattern in der Tiefebene bunte Schmetterlinge und kreischende Papageien durch die Lüfte.

Wenn auch du dieses einzigartige und gegensätzliche Land im Herzen Südamerikas kennen lernen möchtest, dann haben wir für dich hier alle wichtigen Informationen und Hinweise rund um Bolivien zusammengefasst. Wir wünschen dir viel Spaß mit unserem Travelguide und bei der Planung deiner Bolivienreise.

bolivien salar de uyuni jeeptour

“Salar de Uyuni, Bolivien”

copacabana bolivien titicacasee

“Copacabana, Titicacasee, Bolivien”

Bolivien auf einen Blick

Länderinformationen, Einreisebestimmungen & Co.

Geographie: Bolivien liegt im Herzen des südamerikanischen Kontinents. Im Norden und Osten grenzt es an Brasilien, im Süden an Argentinien und Paraguay und im Westen an Chile und Peru. Weite Teile des Landes werden von der Hochebene der Anden, dem Altiplano beherrscht. Wer vom höchsten bis tiefsten Punkt des Landes reisen möchte, der muss innerhalb des Landes über 6400 Höhenmeter überwinden. Die höchste Erhebung des Landes ist der Nevado Sajama mit einer Höhe von über 6500 Metern. Der tiefste Punkt auf 90 Metern am Rio Paraguay.

Sprache: Die offizielle Sprache in Bolivien ist Spanisch. Zudem wird innerhalb des Landes in der Bevölkerung Quechua und Aymará gesprochen. Englisch sprechen nur sehr wenige Bolivianer.

Währung: Die Landeswährung ist der Bolivianische Boliviano (BOB). Ein Euro entspricht in etwa 8,31 Bolivianische Boliviano. (Stand Oktober 2020)

Zeitzone: Die Zeitverschiebung zu Bolivien beträgt – 5 Stunden zur Mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ).

Einreisebestimmungen: Für die Einreise nach Bolivien wird ein gültiger Reisepass benötigt. Dieser muss bei Reiseantritt noch mindestens 6 Monate Gültigkeit aufweisen. Deutsche Staatsbürger können visafrei nach Bolivien einreisen. Die visafreie Aufenthaltsdauer beträgt 90 Tage. Die Aufenthaltsdauer wird bei Einreise oftmals auf 30 Tage beschränkt. Diese kann jedoch zweimal für jeweils 30 Tage verlängert werden. Bitte achte darauf, dass dir bei Einreise ein Gültigkeitsdatum im Pass notiert wird.

Sicherheit: Bolivien zählt als sicheres Reiseland. Allerdings kommt es in den Großstädten des Landes regelmäßig zu Demonstrationen mit teilweise gewaltsamen Auseinandersetzungen.

Impfungen: Für die Einreise von Deutschland nach Bolivien gibt es aktuell keine Impfpflicht. Reist man allerdings aus einer Gelbfieberregion nach Bolivien ein, muss eine Gelbfieberimpfung vorliegen. Bitte beachte, dass auch alle Gebiete unter 2.300 Metern innerhalb des Landes als Gelbfiebergebiete ausgewiesen sind. Wir empfehlen dir deshalb eine Impfung bei deinem Hausarzt.

Beste Reisezeit

Boliviens Klima wird von einer Trocken- und Regenzeit geprägt. Die Trockenzeit von Mai – Oktober eignet sich hervorragend um sowohl das Altiplano als auch die Tiefebene mit dem Amazonasbecken zu bereisen. In diesen Monaten fällt am wenigsten Regen und auch die Temperaturen bewegen sich auf einem angenehmen Level.

Die Regenzeit von November – April geht mit teils starken Regenschauern und Überschwemmungen einher. In weiten Teilen des Landes kann es deshalb zu Straßensperrungen kommen und Transporte innerhalb des Landes könnten stark beeinträchtigt sein.

Hinweis

Die Monate Juni, Juli und August sind die kältesten Monate im Hochland und rund um die Salar de Uyuni. Hier können nachts die Temperaturen weit unter den Gefrierpunkt fallen (bis zu -20 Grad). Dies hat auch zur Folge das einige Lagunen zufrieren und somit weniger bis keine Flamingos zu sehen sind.

La Paz

Salar de Uyuni

Amazonas (Rurrenabaque)

Für die Erkundung des Regenwaldes und des Amazonasbeckens eigenen sich die Monate Mai bis Oktober am besten. Zu dieser Jahreszeit herrscht Trockenzeit. Das Amazonasbecken solltest du besonders in den Monaten Dezember – Februar meiden, da die Straßen häufig überflutet und schlammig sind.

Die unserer Meinung nach beste Reisezeit um die Salzwüste Salar de Uyuni und das Hochland mit ihren Lagunen und Flamingos zu bereisen sind die Monate April, Mai sowie September bis Anfang Dezember. Zu dieser Zeit herrschen tagsüber und auch nachts angenehmen Temperaturen, die Salzwüste ist in der Regel trocken und es tummeln sich viele Flamingos an den Lagunen.

Wenn du die Salzwüste als großen Spiegel erleben möchtest, dann solltest du dich auf die Monate Dezember, März und April konzentrieren. Hier ist die Chance am höchsten, dass die Salzwüstet noch bzw. schon geflutet ist. In den regenreichen Monaten verwandelt sich nämlich die karge Salzwüste in einen riesigen See, welches zu einzigartigen Spiegelungen führt.

Die Region um La Paz kann ganzjährig bereist werden. Die Temperaturen fallen tagsüber nie unter 15 Grad. In den Monaten Dezember bis Februar kann es allerdings auch hier zu erhöhtem Regenfall kommen.

Reisen in Bolivien

Anreise: Von Deutschland aus erreichst du Bolivien in etwa 14 Flugstunden. Non-Stop Verbindungen ab Deutschland werden aktuell noch nicht angeboten. Flugverbindungen werden über angrenzende Länder wie beispielsweise Argentinien, Peru, Chile oder Brasilien angeboten, was dir ermöglicht einen mehrtägigen Stopp in eines der benachbarten Länder einzulegen. Internationale und nationale Flüge erfolgen min den meisten Fällen über die drei großen Flughäfen La Paz, Santa Cruz oder Cochabamba. Günstige Flüge nach Bolivien findest du mit Skyscanner.

 

Reiseart: Bolivien lässt sich am besten mit dem Bus bereisen. Das Bus-Fernstreckennetz ist innerhalb des Landes sehr gut ausgebaut und ermöglicht es günstig  und sicher von A nach B zu kommen. Für längere Busstrecken empfehlen wir definitiv Busse zu wählen, die über verstellbare Sitzplätze und auch Fußauflagen verfügen. Achte deshalb bei der Buchung darauf, dass der Bus als „semi cama“ aufgelistet ist. Oftmals werden lange Strecken in Bolivien auch mit Nachtbussen zurückgelegt. Damit du eine einigermaßen angenehme Nacht im Bus verbringen kannst, empfehlen wir dir hier unbedingt einen Nightliner zu wählen. Diese Busse verfügen über Schlafplätze, kosten oftmals allerdings das Doppelte als reguläre Fernreisebusse.

Wer nicht alleine reisen möchte kann sich auch einer geführten Gruppenreise in Bolivien anschließen. Klassische Gruppenreisen dauern in der Regel zwischen 15 und 17 Tage. Oftmals wird auch eine Kombinationsreise mit Peru oder Chile angeboten.

Wer nicht allzu viel Zeit hat kann auch innerhalb des Landes auf Flüge zurückgreifen. Günstige Flüge gibt es nach La Paz, Uyuni, Sucre, Santa Cruz, Cochabamba und das Amazonasbecken. Von dort aus können dann Tagestouren und auch mehrtägige Touren unternommen werden. Bolivien ist ein Abenteuerspielplatz. Von leichten bis hin zu alpinen Trekkingtouren bis auf 6000 Meter über rasanten Mountainbike Touren, Jeep Touren und Rafting, gibt es in Bolivien alles was ein Abenteuerherz begehrt. Interessante Tages- und mehrtägige Touren findest du auf getyourguide.

 

empfohlene Reisedauer: Je nachdem was du in Bolivien sehen möchtest  variiert die Reisedauer zwischen einer und drei Wochen. Bereist du Bolivien beispielsweise als Kombinationsreise mit Peru oder Chile empfehlen wir dir eine Reisedauer von mind. 1 Woche um die Hauptattraktionen wie die Stadt La Paz, den Titicacasee und die Salzwüste Salar de Uyuni zu erkunden. Peru und Chile lassen sich übrigens perfekt mit Bolivien verbinden da der Grenzübertritt ziemlich unkompliziert und schnell verläuft. Planst du das Altiplano und das Tiefland mit dem Amazonabecken zu bereisen, dann solltest du mind. 15-17 Tage einplanen.

Bolivien ist verhältnismäßig klein und doch solltest du die Strecken innerhalb des Landes nicht unterschätzen. Busfahrten dauern oftmals Stunden und nicht selten werden Fahrten und auch Flüge kurzfristig gestrichen. Plane deshalb auch unbedingt ein paar Puffertage ein.

bolivien la paz aussichtspunkt

“Mirador Killi Killi, La Paz, Bolivien”

Kreditkarten / Geldautomaten: Kreditkarten werden in den Großstädten und touristisch gut erschlossenen Gebieten akzeptiert. Geldautomaten sind allerdings außerhalb der Großstädte noch eher selten. Visa und Mastercard sind die weit verbreitetsten Kreditkarten und werden in großen Hotels, Restaurants und Einkaufsmärkten akzeptiert.

 

Strom: In Bolivien wird mehr als eine Netzspannung verwendet. Sie beträgt entweder 115 oder 230 Volt. Die Steckdosen sind von Typ A und C. Ein Reiseadapter wird in Bolivien benötigt.

 

SIM-Karte: Kostenloses Wlan wird in vielen Unterkünften angeboten. Falls du eine längere Reise durch Bolivien planst, empfehlen wir dir eine Prepaid Sim Karte zu kaufen. Die gängisten Anbieter sind Entel, Tigo und Viva. Die Prepaid Karten kannst du ganz unkompliziert in den meisten Läden auf der Straße kaufen.

Hier erfährst du, welche Highlights du auf deiner Reise durch Bolivien auf keinen Fall verpassen solltest. Welche Must See & Do´s es in Bolivien gibt, haben wir dir nachfolgend aufgeführt. Bolivien ist ein Land der absoluten Extreme, atemberaubender Landschaften und einer unglaublich lebendigen Kultur. In Bolivien wartet unglaublich viele Highlights und Gänsehaut Momente auf dich.

In Bolivien musst du...

die Copacabana am Titicacasee bestaunen
mit der Gondel über La Paz schweben
die Todesstraße mit dem Fahrrad bezwingen
mit einem Jeep durch das Hochland düsen
die größte Salzwüste der Welt besuchen
das Regenwaldfeeling rund um Santa Cruz spüren
die Dinosaurier Fußspuren im Toro Toro NP bestaunen
das höchste Geysirfeld der Welt besuchen

Travelguides

Das könnte dich auch interessieren

Hat dich das Südamerika Reisefieber gepackt? Dann solltest du unsere folgenden Blogeinträge auf keinen Fall verpassen. Viel Spaß beim Lessen und Happy Travel!

3

Habt ihr auch diese eine Leidenschaft, die euch glücklich macht? Etwas für was ihr brennt und alles dafür tun würdet? Möchtet ihr auch manchmal aus dem Alltagstrott ausbrechen und einfach losziehen und wieder diesen einen Glücksmoment verspüren?

Pin
Teilen
E-Mail