Top
Iguazu Wasserfälle Argentinien

Ein lautes Tosen von herabstürzenden Wassermassen erklingt in meinen Ohren, ein sanfter Sprühregen weht mir ins Gesicht, hinter mir raschelt es im Gebüsch – ein Nasenbär bahnt sich seinen Weg durch das Dickicht auf der Suche nach Nahrung. Nur noch wenige Schritte trennen mich von der Aussichtsplattform. Und dann bin ich da.

Ich dachte ja die Niagara Fälle wären schon spektakulär aber als ich die Iguazu Wasserfälle vor mir sah, verschlug es mir tatsächlich die Sprache. Was für ein unglaubliches Naturspektakel sich vor meinen Augen abspielte konnte ich zu diesem Zeitpunkt kaum in Worte fassen. Überall ertönte das gewaltige Rauschen der über 275 Wasserfälle, einer größer und mächtiger wie der andere – ein Naturschauspiel was du dir bei einem Besuch in Südamerika auf keinen Fall entgehen lassen solltest.

Was du für deinen Besuch der Iguazu Wasserfälle wissen musst, wie du dorthin kommst und wie lange du für dein ultimatives Wasserfallerlebnis einplanen solltest erzähle ich dir in meinem nachfolgenden Reiseblog. Viel Spaß beim Lesen.

Anreise zu den Iguazu Wasserfällen

Wenn du noch ein Südamerika Neuling bist, dann frägst du dich nun bestimmt: „Wo liegen die Iguazu Wasserfälle eigentlich genau und vor allem wie komme ich da hin? Die Iguazu Wasserfälle liegen unmittelbar im Dreiländereck von Brasilien, Argentinien und Paraguay. Somit hast du bei deinem Besuch die Möglichkeit gleich drei Länder auf deiner Bucketlist abzuhaken. Nicht schlecht oder? Da sich die Iguazu Wasserfälle sowohl auf der brasilianischen als auch auf der argentinischen Seite befinden, empfehle ich dir auch beide Seiten zu besuchen. Nur so erlebst du das ultimative Wasserfallspektakel. Um zu den Wasserfällen zu gelangen hast du zwei Möglichkeiten.

Iguazu Wasserfälle Argentinien Reisetipps
1
Flugzeug Die bequemste Anreise ist mit dem Flugzeug. Sowohl die brasilianische Stadt Foz do Iguazu als auch die argentinische Stadt Puerto Iguazu verfügen über einen kleinen Flughafen von wo du aus allen größeren Städten in Argentinien oder Brasilien wie beispielsweise Rio de Janeiro, Sao Paulo oder Buenos Aires anreisen kannst. Je nach Abflughafen bist du in weniger als 3 Stunden an den Iguazu Wasserfällen.
2
Fernbusse Falls du lieber auf dem Landweg reist habe ich auch hier eine gute Nachricht für dich. Von allen größeren Städten in Argentinien und Brasilien fahren regelmäßig Busse zu den Iguazu Wasserfällen.

Bedenke allerdings, dass die Busfahrten teilweise bis zu 24 Stunden dauern und sich oftmals preislich nicht nennenswert von den Flugpreisen unterscheiden.

Beste Reisezeit für die Iguazu Wasserfälle

Für deinen Besuch der Iguazu Wasserfälle gibt es keine direkte „Beste Reisezeit“ denn die Wasserfälle kannst du das ganze Jahr über problemlos bereisen. Soweit so gut! Bevorzugst du ein eher trockenes und milderes Klima eignen sich die Monate Mai bis September. In den Monaten Oktober bis April kann es deutlich schwüler und feuchter werden was mitunter auch bedeutet das mehr Niederschlag fällt. Die Hauptsaison geht von Dezember bis Januar. In diesen Monaten kann es extrem voll werden und auch die Preise für Transport und Unterkünfte steigen deutlich an.

Iguazu Wasserfälle Aussicht Brasilien

„Iguazu Wasserfälle Brasilien“

Iguazu Wasserfälle Argentinien Wanderweg

„Iguazu Wasserfälle Argentinien“

Wie viel Zeit sollte ich für die Iguazu Wasserfälle einplanen?

Ich habe insgesamt mit An-und Abreisetag fünf Tage an den Iguazu Wasserfällen verbracht und finde diese Zeit auch optimal um beide Seiten ausgiebig erkunden zu können. Sowohl auf der brasilianischen als auch auf der argentinischen Seite habe ich jeweils zwei Nächte verbracht. Je nach An- und Abreise würde ich dir einen Aufenthalt von vier bis fünf Tagen empfehlen. Plane so, dass du insgesamt drei volle Tage für die Wasserfälle zur Verfügung hast, denn diese Zeit wirst du brauchen.

Lege deinen Aufenthalt so, dass du die Iguazu Wasserfälle an den Wochentagen Mittwoch bis Sonntag besuchst. Am Montag und Dienstag führen die Wasserfälle aufgrund der Stauung des Itaipu-Staudamms weniger Wasser.

Wenn deine Reisepläne es zulassen, dann besuche unbedingt auch beide Seiten. Jede Seite hat seinen ganz besonderen Reiz und ist eine Reise wert. Du hast nicht so viel Zeit? Auch kein Problem. Auf einer durchschnittlich 3-wöchigen Urlaubsreise durch Brasilien oder Südamerika bleibt oftmals nicht allzu viel Zeit für die einzelnen Orte und Sehenswürdigkeiten. Schließlich möchte man in relativ kurzer Zeit so viel wie möglich vom Land oder Kontinent sehen. Da ist es durchaus verständlich, dass man für den Besuch der Iguazu Wasserfälle nicht bereits ein Viertel seines Gesamturlaubs einplanen kann. Selbst in 2 Tagen kannst du schon einen Großteil der Iguazu Wasserfälle ausgiebig erkunden. Viele Reisende konzentrieren sich deshalb auf den Besuch von nur einer Seite. Da ich sowohl die argentinische als auch die brasilianische Seite der Iguazu Wasserfälle bereist habe, kann ich dir auf Grundlage meiner eigenen Erfahrungen gerne bei der Entscheidungsfindung helfen. Mein klarer Favorit ist die argentinische Seite, da die Wasserfälle dort noch viel größer und mächtiger sind. Außerdem kommst du viel näher an die tosenden Wasserfälle heran und kannst Sie sowohl von oben als auch von unten beobachten. Die brasilianische Seite bietet im Gegenzug spektakuläre Panoramaausblicke. Die Wasserfälle auf der brasilianischen Seite sind sehr übersichtlich und in wenigen Stunden hast du den Park bereits erkundet. Was du jeweils auf beiden Seiten erleben kannst und welche Highlights auf der argentinischen und brasilianischen Seite auf dich warten erfährst du in den folgenden Blogeinträgen.

Anreise Nationalpark

Unerheblich ob du dich nun auf der argentinischen oder brasilianischen Seite befindest, von beiden Orten fahren täglich Busse, die dich direkt zum Eingang der Wasserfälle bringen. In Puerto Iguazu nimmst du einen Bus vom Terminal de Omnibus de Puerto Iguazu Richtung Cataratas. Das Ticket kannst du in der Avenida Córdoba beim Busunternehmen „Rio Uruguay“ direkt neben der Macrofarma Apotheke kaufen und kostet dich ca. 150 ARS (argentinische Pesos) für die Hin-und Rückfahrt. (Stand Oktober 2019)

Beachte, dass du die Tickets nur mit Bargeld bezahlen kannst. Die Busse fahren täglich von 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr abends im 20-Minuten Takt ab.

Möchtest du von Foz do Iguazu zum Eingang der Wasserfälle gelangen fahren auch hier im Terminal Urbano täglich Busse direkt zum Eingang der Iguazu Wasserfälle. Halte nach dem Bus 120 Ausschau. Dieser bringt dich direkt zum Eingang der Wasserfälle.

Mein Übernachtungstipp für die Iguazu Wasserfälle

Sowohl auf der brasilianischen als auch auf der argentinischen Seite gibt es eine große Auswahl an Unterkünften für jedes Budget. Auf der brasilianischen Seite habe ich im Iguassu Eco Hostel übernachtet. Die Unterkunft kann ich absolut empfehlen, gerade im Hinblick auf die perfekte Lage nur wenige hundert Meter vom Eingang der Wasserfälle entfernt. Die Anlage liegt wunderschön inmitten der Natur. Ein Pool und auch zahlreiche Hängematten laden zum gemütlichen Verweilen ein. Die Mitarbeiter sind einfach super herzlich und man fühlt sich von der ersten Minute an pudelwohl.

Unterkunft Iguazu Wasserfälle Brasilien Iguassu Eco Hostel

Das Hostel bietet neben dem täglichen Frühstücksbuffet auch ein Abendessen an. Dies kannst du ganz bequem beim Check-in hinzubuchen. Das Örtchen Foz do Iguazu ist nicht sehr sehenswert weshalb die Unterkunft direkt am Eingang die perfekte Wahl für meinen Aufenthalt auf der brasilianischen Seite war. Du kannst fußläufig den Nationalpark erreichen und sparst dir zudem noch die Ausgaben und die Zeit für den Bus von Foz do Iguazu zum Eingang der Fälle.

Hier kannst du dir das Hostel direkt anschauen oder auch gleich für deinen Besuch an den Iguazu Wasserfällen buchen.

Ab über die Grenze – so einfach geht das!

Du möchtest beide Seiten der Wasserfälle erkunden, dann heißt es für dich ab über die Grenze und erstmal einen tollen neuen Stempel im Pass bestaunen. Sowohl von der brasilianischen als auch von der argentinischen Seite fahren täglich Busse über die Grenze. Bedenke allerdings, dass die Busse an den Grenzübertritten oftmals nicht auf dich warten während du die Passkontrolle passierst und deinen Ein- bzw. Ausreisestempel abholst. Hier heißt es dann erstmal geduldig auf den nächsten Bus warten. Achte unbedingt darauf, dass du sowohl deinen Ausreisestempel als auch deinen Einreisestempel mit dem richtigen Datum im Reisepass hast. Ansonsten sind für dich bei der Weiterreise erhebliche Probleme vorprogrammiert. Hast du wenig Zeit oder du planst nur einen Tagesausflug dann empfehle ich dir eine geführte Tour oder den Grenzübertritt mit einem privaten Fahrer bzw. mit einem Taxi zu machen. Frage am besten in deiner Unterkunft nach, denn oftmals kann für die Grenzüberfahrt ein Sammeltaxi organisiert werden und du kannst dir mit deinen Mitreisenden die Fahrtkosten teilen.

Iguazu Wasserfälle – 3 Länder ein Naturwunder

Habt ihr auch diese eine Leidenschaft, die euch glücklich macht? Etwas für was ihr brennt und alles dafür tun würdet? Möchtet ihr auch manchmal aus dem Alltagstrott ausbrechen und einfach losziehen und wieder diesen einen Glücksmoment verspüren?

Schreibe einen Kommentar

Pin
Teilen
E-Mail