Top

Ordentlich & effizient packen mit unseren Pack Hacks

Wer kennt das nicht? Wir stehen vor unserem Kleiderschrank und wissen einfach nicht, was wir mitnehmen sollen. Haben wir dann mal alles gepackt, fangen die Gedanken im Kopf an zu kreisen – Hoffentlich haben wir alles dabei? Haben wir auch ja nichts vergessen? Doch das ist längst noch nicht alles. Oftmals platzt der Koffer schon vor der Reise aus allen Nähten oder das Chaos beim aus- und einpacken während der Reise ist schon vorprogrammiert. Das leidige Thema „Koffer packen“ hat schon so manche Vorfreude getrübt. Doch so sehr man sich auch dagegen sträubt, das Koffer packen ist ein wesentlicher Bestandteil der Reiseroutine und deshalb muss man sich früher oder später mit diesem Thema beschäftigen, ob man will oder nicht. Damit dir das Koffer packen in Zukunft leichter fällt und du dich uneingeschränkt auf deine bevorstehende Reise freuen kannst, haben wir für dich unsere ultimativen Pack Hacks, die in Zukunft das Packen nicht nur erleichtern, sondern auch endlich Ordnung in deinen Koffer bringen.

Mache dir eine detaillierte Packliste

Eine Packliste ist wie eine Einkaufsliste. Wenn du dir alle Dinge genau aufschreibst, die du benötigst, dann wirst du zum einen auch nicht zu viel mitnehmen und zum anderen auch nichts mehr vergessen. Nehme deshalb Zettel und Stift zur Hand und notiere dir alle Dinge, die du im Urlaub benötigst. Teile dabei explizit in Kategorien ein, wie beispielsweise Kleidung, Kosmetik, Technik etc. So kannst du im Kopf alle diese Kategorien in Ruhe durchgehen und dir die benötigten Dinge einzeln zusammensuchen und sortieren. Eine sehr gute Möglichkeit hierbei ist ist eine Pack App auf deinem Smartphone oder Tablet zu nutzen. Wir benutzen die App Pack Theo. Hier kannst du dein Reiseziel und deine Reisedaten eingeben und dann nach bereits vorgeschlagenen Kategorien die Dinge hinzufügen, die du mit auf deine Reise nehmen möchtest. Außerdem hast du bei dieser App die Möglichkeit, einzelne Dinge auf eine Einkaufsliste zu schieben. So weist du genau, was du noch für deine Reise besorgen musst und was du bereits zu Hause hast.

Hinweis

Bitte beachte, dass die App für Android „Pack Theo“ und für Apple „PackPoint Reisebegleiter“ lautet. Eine Alternative im App Store wäre die App „Pack the Bag

Der Outfit Check – Packe nach Outfits

Bevor du wild drauf los die Kleider aus deinem Schrank ziehst und in deinen Koffer packst, mache dir zuerst Gedanken, was du im Urlaub tragen möchtest. Berücksichtige dabei die Reisezeit, Temperaturen im Reiseland, Anlass der Reise und geplante Aktivitäten. Welches Wetter herrscht in deinem Zielgebiet zu dieser Jahreszeit? Planst du spezielle Ausflüge oder Touren wo du womöglich Outdoorbekleidung benötigst? Oder vielleicht machst du einen Städtetrip und besuchst die Oper? Stelle dir deshalb für jeden Tag ein Outfit zusammen, welches du tragen möchtest.

Unser Tipp

Probiere es vielleicht sogar nochmal zu Hause vor dem Spiegel an um auch sicher zu sein, dass es dir noch passt und du dich in deinen Outfits auch pudelwohl fühlst. Denke auch an Accessoires wie beispielsweise Gürtel, Tücher, Schals, Schmuck etc. Passen Sie zu deinem ausgewählten Outfit? Gerade auch bei Frauen spielt das Thema Unterwäsche eine wichtige Rolle. Was hilft dir beispielsweise eine weiße Bluse oder ein weißes Kleid, wenn du keinen weißen BH einpackst? Denke wirklich an alles.

Endlich Ordnung - Verwende Packwürfel

Damit deine Kleidung im Urlaub ordentlich und auch praktisch sortiert bleibt, empfehlen wir dir Packwürfel*  zu verwenden. Mit dem Reisetaschen-Packsystem kannst du dem Kofferchaos endlich den Kampf ansagen. Doch das ist noch nicht alles. Die Packwürfel oder auch Packtaschen helfen dir auch deine Kleidung vor Schmutz und Nässe zu schützen. Die Packwürfel kannst du als Set in verschiedenen Größen kaufen. Wir benutzen die Packwürfel von Amazon und sind absolut zufrieden damit. Das 4-teilige Packwürfel Set*  (klein, mittelgroß, groß & schmal) ist ideal für jegliche Art von Kleidung. Egal ob Socken, Unterwäsche, Bademode, T-Shirts, Hosen & Co. Die Packtaschen sind aus Stoff, super leicht und eigenen sich sowohl für einen Reisekoffer als auch für einen Backpack. Die perfekte Lösung einfach für jeden der mehr Ordnung in seinem Gepäck wünscht.

Angebot
AmazonBasics Kleidertaschen-Set, 4-teilig, je 1 kleine, mittelgroße, große und schmale Packtasche,...
645 Bewertungen
AmazonBasics Kleidertaschen-Set, 4-teilig, je 1 kleine, mittelgroße, große und schmale Packtasche,...*
  • Doppelte Reißverschlüsse für einfaches und schnelles Öffnen und Schließen
  • Oberseite aus Netzmaterial für einfache Einsicht auf Inhalt und für eine gute Belüftung
  • Praktischer Gurtbandgriff für separaten Transport

Alternativ zu den Packwürfel*  kannst du dich natürlich auch für Vakuumbeutel*  entscheiden. Diese kann man noch zusätzlich im Koffer oder Rucksack rollen und durch das luftdichte Verschließen dringt definitiv keine Feuchtigkeit ein und du sparst noch zusätzlich Gewicht und Platz.

ohuba Vakuumbeutel, 12er Set Aufbewahrungsbeutel Reise Vakuum Wiederverwendbar Kleiderbeutel für...
2.786 Bewertungen
ohuba Vakuumbeutel, 12er Set Aufbewahrungsbeutel Reise Vakuum Wiederverwendbar Kleiderbeutel für...*
  • 【12 Vakuumbeutel in 3 praktischen Größen】 40*60cm, 60*80cm & 80*100cm. Ideal für die platzsparende...
  • 【Robustes Material】 Verwendung von extrem strapazierfähigem Kunststoff, sehr stabil und perfekt für...
  • 【Stabiler Verschluss】ermöglicht ein problemfreies schließen der Beutel. Die doppelte Dichtung sorgt für...

Kleidung richtig packen – rollen statt falten

Mit den Packwürfeln hast du schon mal den ersten Schritt zu mehr Ordnung in deinem Koffer gemacht. Damit du jetzt noch mehr Platz sparst und deine Kleidung auch weitestgehend knitterfrei bleibt, empfehlen wir dir deine Kleidung zu rollen. Zunächst faltest du deine Kleidung, wie du es auch in deinem heimischen Kleiderschrank machst und danach wird das Kleidungsstück nicht wie üblich gestapelt, sondern eingerollt. Rolle die Kleidung so eng wie möglich damit du einiges an Platz in deinem Packwürfel einsparst und die Kleidung auch wirklich nicht verknittert. Für größere oder sperrigere Kleidungsstücke, wie beispielsweise Jeanshosen, können wir das Rollen der Kleidung nur bedingt empfehlen. Hier würden wir auf die klassische Falt- und Stapelmethode zurückgreifen.

Nutze jede Lücke

Was wir damit wohl meinen? Gerade kleine Kleidungsstücke wie Socken lassen sich super in Zwischenräumen verstauen. Auch kannst du deine Socken in deine Sneaker / Turnschuhe hineinstecken. Dies bringt dir gleich zwei Vorteile mit: Erstens kannst du so wertvollen Stauraum im Koffer / Rucksack gewinnen und zweitens werden deine Schuhe vor möglichen Druckstellen, die beim Transport im Koffer entstehen können, geschützt.

So bleibt die Kleidung sauber – Wasch- und Schuhbeutel

Damit in deinem Koffer oder Rucksack nicht nur Ordnung, sondern auch während der ganzen Reise Sauberkeit herrscht haben wir dir hier gleich zwei Pack Hacks. Nutze für deine Schuhe im Koffer sogenannte Schuhhüllen bzw. Schuhbeutel. Sie helfen dir deine Kleidung vor verschmutzen Schuhsohlen fern zu halten und du hast deine Schuhe auch fein sortiert im Koffer und jederzeit griffbereit. Wir empfehlen dir die Schuhtaschen von Travando. Die Schuhtaschen sind durch ihre Oberflächenbeschaffenheit sowohl schmutzabweisend und strapazierfähig als auch durch eine Hydro-Imprägnierung wasserabweisend. Außerdem verfügen sie über einen praktischen Tragegriff, was es dir ermöglicht den Beutel auch mitzunehmen oder aufzuhängen.

⇒ Hier kommst du direkt zu den Schuhtaschen

Als weiteren Tipp für Sauberkeit in deinem Gepäck empfehlen wir dir das Mitführen eines Wäschebeutels. Dies kann einfach ein Stoffbeutel sein, den du bereits zu Hause hast oder du nutzt einen passenden Reise-Wäschebeutel. So kannst du während der Reise deine Schmutzkleidung sicher und geruchlos in deinem Gepäck verstauen. Falls du vor Ort beispielsweise in einem öffentlichen Wäschesalon waschen möchtest, hast du gleich eine passende Tasche für deine Wäsche dabei.

⇒ Hier kommst du direkt zu den Wäschebeutel

Auf die Größe kommt es an – kaufe die richtige Packgröße

Es gibt einige Dinge auf unserer Packliste, die für den Urlaub unerlässlich, allerdings für das effiziente Packen ziemlich unpraktisch sind. Dazu gehören ganz oben auf der Liste die großen und schweren Strandhandtücher. So flauschig sie auch sein möchten, für das Packen sind sie immer wieder eine ziemliche Herausforderung, da sie nicht selten schon die Hälfte des Koffers einnehmen. Ganz besonders, wenn man für mehrere Personen packt, kann so ruck zuck der halbe Koffer voll sein. Verabschiede dich deshalb ganz schnell von deinen überdimensional großen und flauschigen Badehandtüchern und schaffe dir praktische Reisehandtücher an. Wir benutzen seid unserer Weltreise die Badehandtücher von der Marke pandoo und sind damit mehr als zufrieden.

⇒ Hier geht’s direkt zu den Reisehandtüchern

Die Reisehandtücher sind nicht nur ultra-leicht, platzsparend, schnell-trocknend, sondern bestehen auch aus nachhaltigen Bambus Aktivkohlefasern. So gewinnst du mit den Handtüchern nicht nur wertvollen Stauraum in deinem Gepäck, sondern leistest gleich noch einen Beitrag zur Umwelt.

Überlege dir in Zukunft bei allem, was du in dein Gepäck packst, ob es hierzu nicht eine passende Reisegröße gibt. Wir haben beispielweise auch kleine Reise-Regenschirme angeschafft, die, dich im Urlaub nicht nur vor ungewünschten Regenschauern schützen, sondern auch noch mit ihrem minimalen Packmaß keinen großen Platz in deinem Gepäck in Anspruch nehmen.

⇒ Hier geht’s direkt zu den Regenschirmen

Kabelsalat adé – Technik Etui

Wer kennt es nicht? Ladekabel hier, Adapterstecker dort und irgendwo in den tiefen deines Rucksacks oder Koffers schwirren noch die Ersatzakkus für die Kamera rum. Damit ist nun Schluss. Mit einem Technik Etui hast du in Zukunft alle deine Kabel und Stecker gut sortiert, sicher und immer griffbereit. Die Kabeltaschen gibt es in unterschiedlicher Größe & Form. Wir haben uns für das Etui von Vemingo entschieden. Die Tasche bietet mit ihren Schlaufen, Netzfächern und abgetrennten Hauptfächern genügend Platz um unser Elektronik-Zubehör für unser Technik-Equipment sicher und ordentlich zu verstauen. Außerdem verfügt sie außen noch über zwei Fronttaschen, die perfekt für Handy oder Powerbank ausgelegt ist. Mit einer Größe von gerade mal 26x20x5,2 cm ist sie kompakt und nimmt im Gepäck nicht viel Platz in Anspruch.

⇒ Hier geht’s direkt zum Technik-Etui

Wo, was hin?

Beim Kofferpacken kommt es nicht nur auf das Platzsparen drauf an, sondern es spielt auch eine wesentliche Rolle, wo du was in deinem Koffer oder Rucksack verstaust. Die goldene Regel ist: „Schweres nach unten und leichtes nach oben“. Auf der Reise liegt der Koffer definitiv nicht immer gerade. Allein auf dem Weg zum Flughafen, wenn du ihn ziehst, oder er in das Flugzeug ein oder ausgeladen wird und teilweise unsanft auf dem Gepäckband landet, können die schweren Gegenstände so deinem anderen Gepäckinhalt ziemlich zusetzen.

Beim Rucksack solltest du darauf achten die schweren Gegenstände nah am Körper zu platzieren, um den bestmöglichen Tragekomfort zu gewährleisten.

Souvenirs & Co. – so geht nichts auf der Rückreise kaputt

Es ist selten, dass bereits auf dem Weg in das Urlaubsziel zerbrechliche Gegenstände einen Platz in deinem Gepäck finden. Allerdings kommt es nicht allzu selten vor, dass man am letzten Urlaubstag noch fleißig auf Souvenirjagd geht um sich selbst und auch den Liebsten zu Hause eine Kleinigkeit aus dem geliebten Urlaubsland mitbringt. Von Magneten über gemalte Bilder, Schneekugeln oder den originalen Rum aus der Karibik ist alles dabei. Damit diese Dinge auch sicher bei dir zu Hause und deinen Liebsten ankommen, solltest du im Idealfall diese Dinge in deinem Handgepäck verstauen. Ist das nicht möglich und die Mitbringsel müssen in das aufgegebene Gepäck dann können hier Handtücher und Socken Abhilfe schaffen, damit auch alles unbeschädigt ankommt. Gerade für kleinere Gegenstände eignen sich hier Socken. Größere Gegenstände, wie beispielsweise Flaschen kannst du in deine Handtücher oder deine Kleidung rollen. Achte dabei darauf, dass du sie in deinem Gepäck relativ mittig zwischen den anderen Inhalten verstaust und nicht am Rand. Durch das unliebsame Befördern des Gepäcks kann es sonst sein, dass durch einen Sturz auf die Seitenkante die Gegenstände zerbrechen.

Wir hoffen, dass wir dir mit unseren ultimativen Pack Hacks weiterhelfen konnten und du nun in Zukunft mehr Freude beim Packen haben wirst. Nutzt du denn bereits selbst eine der oben genannten Pack Hacks oder war vielleicht ein Trick dabei, den du bis dato noch nicht gekannt hast? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen. Hier hast du nochmal alle Pack Hack auf einen Blick.

Alles auf einen Blick

⇒ Mache dir eine detaillierte Packliste

⇒ Packe nach Outfits

⇒ Verwende Packwürfel

⇒ Kleidung rollen

⇒ Nutze jede Lücke in deiner Reisetasche

⇒ Wasch- und Schuhbeutel

⇒ Verwende die richtigen Packgrößen

⇒ Benutze ein Technik-Etui

⇒ Platzierung im Koffer (schwer unten – leicht oben)

⇒ Zerbrechliche Gegenstände richtig verpacken

*Dieser Beitrag von uns enthält sogenannte Werbelinks. Wenn du über diesen Link buchst, erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch keine Nachteile und auch der Endpreis ändert sich für dich nicht. Wir freuen uns über deine Unterstützung. Vielen lieben Dank. Eure Cindy & euer Chris von Footrints to Happiness.
2

Habt ihr auch diese eine Leidenschaft, die euch glücklich macht? Etwas für was ihr brennt und alles dafür tun würdet? Möchtet ihr auch manchmal aus dem Alltagstrott ausbrechen und einfach losziehen und wieder diesen einen Glücksmoment verspüren?

Schreibe einen Kommentar

Pin
Teilen
E-Mail