Top
Heiraten in New York Brautpaar beim Fotoshooting unter der Brooklyn Bridge in New York

Ein Leben lang an deiner Seite

Yes I do! Drei Worte für die Ewigkeit. Drei Worte, an die wir uns ein Leben lang erinnern werden. Noch heute verspüre ich das Herzklopfen und die Schmetterlinge beginnen wieder in meinem Bauch zu tanzen. Allein beim Tippen dieser Sätze huscht mir wieder ein breites Grinsen über die Lippen.

Heiraten in New York City – ein langersehnter Traum der für uns am 27. April 2019 in Erfüllung ging. Für uns gab es keinen besseren Ort auf dieser Welt als uns im Big Apple das Ja-Wort zu geben. Findest auch du die Idee vom Heiraten in New York klasse? Dann habe ich hier für dich den perfekten Guide zu deiner Traumhochzeit in der Stadt, die niemals schläft. Hier erfahrt ihr alles über Behördengänge, Apostille, Orte zum Heiraten in New York uvm.

Brautpaar Hochzeit im Central Park New York City

„Heiraten im Central Park, New York City“

Warum im Ausland heiraten? Warum New York City?

Bei der Planung unserer Hochzeit wurde uns recht schnell klar, dass wir keine standesamtliche Trauung im herkömmlichen Sinn haben möchten. Heiraten in einem Standesamt in Deutschland, nein das war nichts für uns. Für den ein oder anderen mag dieser Gedanke nicht nachvollziehbar sein und das ist auch vollkommen in Ordnung. Für uns hatte es sich einfach nicht richtig angefühlt. Obwohl wir wussten, dass wir am 01. Juni 2019 eine große kirchliche Trauung mit Feier geplant hatten, konnten wir uns mit dem Gedanken einfach nicht anfreunden im Standesamt unsere Papiere zu unterschreiben und damit unsere Liebe zu besiegeln. Für uns war klar, es muss ein Ort sein, der uns beide verbindet und ein Tag der unsere Emotionen immer wieder aufs Neue aus unserem Innersten rauskitzeln würde. Schließlich ist dieser Tag, die standesamtliche Trauung, der Tag an dem wir ganz offiziell JA sagen und das zum allerersten Mal. Wir haben lange überlegt und dann stand für uns schnell fest – es wird eine Hochzeit im Ausland geben. Das Reisen verbindet uns schon seit Anbeginn unserer Liebe und warum nicht den schönsten Tag in unserem Leben mit dem verbinden wofür unser Herz am meisten schlägt – das Reisen!

Warum nun New York City?

Nun wussten wir, dass wir im Ausland heiraten möchten, aber nicht wo? Wir haben hin und her überlegt. Vielleicht Europa oder irgendwo auf einer einsamen Südseeinsel? Wichtig war natürlich für uns, das die Ehe auch in Deutschland anerkannt wird. Weshalb viele tolle Traumziele ausschieden, da es sich hierbei dann nur um eine symbolische Hochzeit gehandelt hätte. Somit wäre uns der Gang in das deutsche Standesamt dann auch wieder nicht erspart geblieben. Am Ende hatten wir auf unserer Liste tatsächlich zwei Orte, die in die engere Auswahl gekommen sind. Neuseeland und New York City. Warum genau diese beiden Orte? Mit New York City habe ich, Cindy, eine ganz enge Bindung, da ich 2009 ein Au Pair Jahr in New York verbracht habe und diese Stadt mein zweites Zuhause geworden ist. Außerdem war New York City unser erstes gemeinsames Reiseziel, welches wir als Paar 2011 bereist haben. Neuseeland landete auf der Liste, da es unser absolutes Traumziel ist. Wir haben uns 2015 den langersehnten Traum von einer gemeinsamen Camper Reise durch Neuseeland erfüllt und dabei festgestellt, dass dieses Land unser Herz im Sturm erobert hat. Wenn wir irgendwann den Schritt wagen und auswandern sollten, dann kommt für uns nur ein Land in Frage, und das ist Neuseeland.

Warum es am Ende dann New York wurde und nicht Neuseeland hatte nur einen ausschlaggebenden Grund und das waren unsere verfügbaren Urlaubstage! Wir wollten die Tage vor und nach der Hochzeit genießen und nicht aus dem Flugzeug raushuschen, Ja sagen, die Behördengänge erledigen und wieder in das Flugzeug Richtung zu Hause steigen.

New York City war nun die Stadt in der wir heiraten würden. Wir konnten in dem Moment der Entscheidung das alles noch gar nicht wirklich realisieren. Aber eines wussten wir, es fühlt sich richtig und vor allem gut an.

Die nächste Frage die wir uns stellten…

Heiraten in New York Aussicht Skyline

„Heiraten in New York, Aussicht Skyline Manhatten“

Wie funktioniert heiraten in New York City?

Eine Sache gleich mal vorweg. Heiraten in New York ist super einfach und absolut kein schwieriges Unterfangen. Alles was ihr dafür benötigt und was ihr beachten müsst findet ihr hier in meinem Blogeintrag.

Starten wir nun ganz am Anfang. Ihr habt euch dazu entschlossen in New York zu heiraten. Zunächst solltet ihr überlegen, ob ihr die Hochzeit auf eigene Faust plant oder euch eventuell Hilfe von einem professionellen Hochzeitsteam holt. Obwohl der Aufwand sich wirklich in Grenzen hält haben wir uns für die Unterstützung von Sascha und Jackie Reinking entschieden. Die beiden sind seit Jahren ein Elopement Team und helfen dir Schritt für Schritt zu deiner Traumhochzeit in New York. Sascha kommt gebürtig aus Deutschland und arbeitet in New York City als Hochzeitsfotograf. Seine Frau Jackie ist Officiant und führt die Trauungen durch. Für uns waren die beiden einfach das perfekte Team.

Alles was ihr zum Heiraten in New York zunächst benötigt ist eine Marriage License und mindestens einen Trauzeugen (Dies übernehmen auch immer gerne die Fotografen vor Ort, falls ihr alleine anreist). Die Marriage License, zu Deutsch, Heiratserlaubnis, bekommt ihr im Office of the City Clerk. Damit ihr eure Wartezeiten vor Ort etwas verkürzen könnt, habt ihr die Möglichkeit die Lizenz bereits von zu Hause aus online auszufüllen. Aber bitte nicht zu früh. Die Marriage License ist nur 60 Tage gültig und der Online Antrag nur 21 Tage. Deshalb bitte erst ausfüllen, wenn eure Hochzeit in weniger wie 21 Tagen stattfindet. Sascha und Jackie haben hierzu übrigens ein sehr detailliertes Video aufgenommen, wo sie mit dir zusammen Schritt für Schritt durch den Online Bewerbungsprozess klicken.

Beachtet aber, dass ihr diese Lizenz dann vor Ort GEMEINSAM abholen müsst. Diese Aufgabe kann nicht auf ein Familienmitglied oder einen Trauzeugen übergeben werden. Aktuell beläuft sich die Gebühr auf 35 Dollar. Dies kann nur mit einer Money Order oder mit Kreditkarte bezahlt werden. Eine Money Order ist übrigens ein „gesicherter Scheck“ den man auf der Bank oder auch in anderen Institutionen erwerben kann (Apotheken, Supermärkte etc.) Außerdem benötigt ihr vor Ort eure Reisepässe. Habt ihr eure Marriage License in der Tasche heißt es dann erstmal warten und zwar genau 24 Stunden. Dieses Zeitfenster wird aus einem ganz einfachen Grund vorgeschrieben. Das Paar soll sich sicher sein und sich dem Entschluss einer Heirat diese Bedenkzeit geben.

Macht euch nichts aus den langen Wartezeiten. Das Office of the City Clerk ist wirklich ein ganz spannender Ort. Hast du schon mal eine Nummer gezogen und dann gewartet, dass du heiraten darfst. Wirklich eine sehr amüsante Sache. Du kannst dort alle heiratswilligen Paare beobachten und im Minutentakt werden dort neue Nummern aufgerufen und Ehen geschlossen. Eine Eheschließung dauert hier übrigens gerade mal nur 90 Sekunden. Somit freue dich auf eine paar interessante und vor allem amüsante Stunden im Office of the City Clerk.

Heiraten in New York City

„Heiraten in New York City“

Wo heiraten in New York City?

Wo ihr in New York City heiraten wollt, das ist komplett euch überlassen. Ob auf dem Empire State Building, im Central Park oder auf einem schönen Rooftop über den Dächern der Millionenmetropole? Alles kein Problem. In New York kannst du wirklich gefühlt überall heiraten. Wir haben uns für eine Trauung im Central Park entschieden. Der romantische Ladies Pavilion umgeben von duftenden Blumen, mit Blick auf den großen See und die eindrucksvolle Skyline von New York sollte unser Trauungsort werden. Für den Ladies Pavilion benötigt ihr eine Veranstaltungserlaubnis (Permit). Ihr müsst sozusagen den Pavilion für ein gewisses Zeitfenster fest buchen. Dies kostet euch rund 25 Dollar und kann ganz unkompliziert online beantragt werden. Die Erlaubnis solltet ihr dann auch in Papierform zur Trauung mitbringen, falls das Ordnungsamt euch überprüfen möchte. Am besten besprecht ihr die Uhrzeit für die Trauung vorab mit eurem Officiant und eurem Fotografen. Gerade auch in Bezug auf die Lichtverhältnisse während der Trauung solltet ihr eine Uhrzeit wählen, die euren Bildern zugutekommt.

Bräutigam bei Trauung im Ladies Pavilion New York

„Trauung Ladies Pavilion, Central Park, NYC“

Heiraten in New York Brautpaar im Brooklyn Bridge Park

„Heiraten in New York, Brooklyn Bridge Park“

Gebt für die Trauung ein großzügigeres Zeitfenster bei der Erlaubnis ein (z.B. 2-3 Stunden) so habt ihr keinen Zeitdruck und könnt auch nach der Trauung noch ein paar schöne Fotos im Ladies Pavilion machen.

Wir hatten nun unsere Traumlocation gefunden, die Marriage License in der Tasche und 24 Stunden gewartet. Nun kam für uns endlich der Moment auf den wir so lange gewartet haben. WIR SAGEN JA!

Nun stehen wir hier inmitten des Central Parks im Herzen Manhattens und geben uns gleich das Ja-Wort.  Mein Puls steigt ins Unermessliche, mein Herz springt mir fast aus der Brust. Ich umklammere mit der einen Hand meinen Brautstrauß und mit der anderen halte ich die Hand der Person, mit der ich ab heute den Rest meines Lebens verbringen möchte. Die Nervosität ist mir förmlich ins Gesicht geschrieben doch dieser Moment, er war einfach perfekt. Ich lausche den Worten von Jackie, unserer Offiant.

…and I would choose you,  in a hundred lifetimes, in a hundred worlds, in any version of reality,

I would find you and I would choose you.

Ich befinde mich wie in einer Traumblase. Alles um mich herum verschwimmt und ich sehe nur eines ganz klar vor mir. Den Mann meiner Träume. Und dann war der Moment da. Wir tauschten unsere Armbänder und sprachen: This bracelet I give to you is a symbol of my love. I promise to share with you my heart, my home and my friendship. On this day, I join my life with your. Wir besiegelten unsere Liebe mit den magischen drei Worten „Yes I do“. Und was dann kam, das könnt ihr euch bestimmt denken. Der Satz aller Sätze und in jedem amerikansichen Movie zu hören „You may kiss the bride“

Auch wenn wir nur unsere Trauzeugen bei unserer Trauung dabei hatten bekamen wir von den Menschen um uns herum im Central Park einen riesigen Beifall und es war fast schon so als hätten wir eine große Hochzeitsgesellschaft im Schlepptau.

Ihr habt übrigens gerade schon richtig gelesen, ja wir haben nicht Ringe, sondern Armbänder ausgetauscht. Die Ringe haben wir uns für die kirchliche Trauung aufgehoben. Damit der Ringwechsel aber nicht entfällt haben wir uns dazu entschlossen uns gegenseitig Armbänder anzulegen, die den Spruch tragen: Ein Leben lang an deiner Seite!

Im Anschluss an die Trauung haben wir gemeinsam mit Jackie und unseren Trauzeugen die Papiere unterzeichnet.

Wenn sich einer von euch dazu entscheidest den Namen des Anderen anzunehmen, muss in New York trotzdem noch die Marriage License mit dem Geburtsnamen unterzeichnet werden. Eine Namensänderung ist erst in Deutschland möglich.

Mit der unterschriebenen Marriage License in der Tasche ging es für uns dann zum Fotoshooting mit Sascha. Ihr könnt euch selber eure Orte für das Shooting aussuchen, allerdings solltet ihr beachten, dass diese nicht zu weit voneinander entfernt liegen. Sascha bietet für seine Fotoshootings unterschiedliche Pakete an. Ihr könnt ihn von 45 Minuten bis zu 4 Stunden buchen. An die Stundenanzahl solltet ihr dann auch eure Foto Locations passend auswählen. Tolle Fotospots sind beispielsweiser das Flatiron, der Times Square, der Central Park oder auch das Viertel Brooklyn. Wir haben zunächst ein paar tolle Bilder im Central Park gemacht und sind dann mit der Subway nach Brooklyn gefahren. Ihr müsst übrigens auch keine Sorge haben, dass euch keine Posen oder so einfallen. Sascha gibt euch wirklich super Tipps und kennt die besten Fotospots.

Brautpaar Fotoshooting Hochzeit New York
Fotoshooting Brautpaar Brooklyn New York
Brautpaar New York City Central Park
Hochzeitsfotos in New York
Hochzeitsfotos Central Park Kirschblüten
Bilder Hochzeit New York Subway
Hochzeitsfotos Dumbo Brooklyn

Beantragung der Apostille

Für die Anerkennung der Eheschließung in Deutschland benötigt ihr nach der Trauung eine Apostille. Dies ist eine beglaubigte Eheurkunde, die ihr dann in eurem Standesamt zu Hause zur Eintragung der Eheschließung einreichen müsst. Um die Apostille zu bekommen müsst ihr als erstes zurück in das Office of the City Clerk, wo ihr bereits zu Beginn eure Marriage License beantragt habt. Hier bekommt ihr dann euer Marriage Certificate. Um die Apostille beantragen zu können müsst ihr euch nach dem „extended form“ erkundigen. Ihr erhaltet ein Formular mit dem ihr dann in in den Records Room gehen müsst. Hier erhaltet ihr dann die „extended form“ die ihr dann im Nebengebäude, im „Country Clerk’s Office“ beglaubigen lassen müsst. Habt ihr das alles geschafft, geht es zur Beantragung der Apostille dann zum New York State Department. Nach ca. 2-3 Stunden habt ihr alle eure Unterlagen zusammen und eure Apostille in der Tasche.

Alle wichtigen Orte, die ihr für eure Hochzeit in New York benötigt findet ihr in der nachfolgenden Karte.

Die Apostille kann nur mit einer Money Order bezahlt werden. Diese solltet ihr besorgen bevor ihr zum New York State Department geht.

Dienstleister vor Ort

Neben unserem Fotografen Sascha und unserer Officiant Jackie hatten wir für unsere Hochzeit in New York ein ganz tolles Team aus wunderbaren Menschen hinter uns stehen, die diesen Tag erst zu dem gemacht haben, was er war. Meine zauberhafte Frisur mit den liebevoll gesteckten Blüten in meinem Haar sowie auch mein Make-up hat die wundervolle Kerry Lou von Pro Style Crew in New York übernommen. Sie kam früh morgens in unser Apartment und hat mir diese traumhafte Frisur gezaubert. Ich hatte ja zunächst Bedenken, dass es vielleicht zum Schluss nicht so aussehen könnte, wie ich mir das vorgestellt hatte, da wir ja auch keinen Probe-Stecktermin machen konnten und Sie ja auch so meine Haare nur von Bildern kannte. Aber Kerry-Lou ist wirklich ein Profi und macht aus jeder Frau eine zauberhafte Braut. Meinen wunderschönen Brautstrauß habe ich dem Team von Starbright NYC zu verdanken. Auch hier verlief die Kommunikation via Email reibungslos und Evan und sein Team haben mir ganz nach meinen Vorstellungen und Wünschen einen traumhaften Brautstrauß inklusive passender Ansteckblume für meinen Mann kreiert. Am Tag der Hochzeit wurden die Blumen pünktlich auf die Minute in unser Apartment geliefert.

Natürlich müssen an dieser Stelle auch unsere beiden Trauzeugen genannt werden. Wir sind so dankbar, dass die beiden den weiten Weg mit uns bis nach New York gegangen sind und an unserem großen Tag an unserer Seite waren. Sie haben uns tatkräftig bei der Organisation unterstützt und waren auch unser mentaler Beistand. Auch wenn wir eine mehr oder wenig geheime Hochzeit in New York City hatten war es trotzdem schön, diesen besonderen Moment mit diesen beiden Menschen gemeinsam zu teilen.

Zurück in Deutschland und nun?

Ihr habt im Big Apple geheiratet und ein paar wundervolle Tage in der Stadt verbracht. Nun seid ihr zurück in Deutschland. Wie geht es weiter? Damit ihr eure Ehe nach beurkunden lassen könnt müsst ihr die Apostille in eurem Standesamt abgeben. Erkundigt euch zuvor, ob eine beglaubigte Übersetzung der Unterlagen notwendig ist. Einige Standesämter in Deutschland fordern eine beglaubigte Übersetzung. So war es auch bei uns. Die Übersetzung kostet rund 150 Euro und kann je nach Übersetzer bis zu 2 Wochen dauern. Wichtig ist dabei, dass ihr einen staatlich anerkannten Übersetzer für eure Unterlagen findet ansonsten kann es euch passieren, dass die Übersetzung von eurem Standesbeamten nicht anerkannt wird.

Was kostet eine Hochzeit in New York City?

In New York zu heiraten ist natürlich kein Schnäppchen aber es muss auch nicht unbedingt teuer sein. Es kommt natürlich immer darauf an, was ihr für Ansprüche an euren großen Tag habt. Damit ihr eine ungefähre Vorstellung bekommt, was eine Hochzeit im Ausland, im Speziellen in New York City kostet, habe ich für euch unterstehend ein paar Zahlen aufgelistet, die für euch einen Anhaltspunkt darstellen sollen.

Beantragung der Marriage License: 35 Dollar
Beglaubigung der Extended Form: 3 Dollar
Beantragung der Apostille: 10 Dollar
Officiant: 300 – 500 Dollar (bei Hochzeiten außerhalb des Office of the City Clerk)
Fotograf: 600 – 2000 Dollar (abhängig vom gebuchten Paket und den Stunden)
Haare & Make-up: 300 – 400 Dollar
Blumenbouquet: 150 – 250 Dollar
Kosten Location: 25 Dollar (z.B. Ladies Pavilion im Central Park) 35 – 75 Dollar (z.B. Top of the Rock – Observatory Deck) 400 Dollar (z.B. Conservatory Garden, Central Park) 425 Dollar (z.B. Brooklyn Bridge Park)

Ich hoffe, dass meine Tipps und Informationen rund um das Heiraten in New York für euch interessant waren und euch bei Planung eurer Traumhochzeit einen großen Schritt weitergebracht haben. Auch wenn das Heiraten in New York mit Aufwand und natürlich teilweise hohen Kosten verbunden ist, würde wir es immer wieder genauso machen. Schließlich heiratet man normalerweise nur einmal im Leben und dann sollte dieser Tag auch etwas ganz Besonderes sein. In New York City zu heiraten stand übrigens schon sehr lange auch auf meiner Bucketlist. In diesem Sinne wünsche ich euch ganz viel Spaß und Erfolg bei der Planung eurer Hochzeit in New York City. Ihr habt noch Fragen oder Anregungen? Dann lasst mir gerne einen Kommentar dar oder schreibt mir hier eine direkte Nachricht. Ich freue mich von euch zu hören!

Brautpaar Hochzeit New York Bow Bridge

„Hochzeit New York, Bow Bridge Central Park“

Brautpaar vor Brunnen im Central Park New York

„Hochzeit New York, Bethesda Fountain, Central Park“

Manhatten Lovestory – Heiraten in New York

Habt ihr auch diese eine Leidenschaft, die euch glücklich macht? Etwas für was ihr brennt und alles dafür tun würdet? Möchtet ihr auch manchmal aus dem Alltagstrott ausbrechen und einfach losziehen und wieder diesen einen Glücksmoment verspüren?

Schreibe einen Kommentar

Pin
Teilen
E-Mail