Los gehts!

dein nächstes Abenteuer wartet!
Top
  >  Bucketlist   >  Salzig, sonnig, schwerelos – ein Erlebnis am Toten Meer
totes meer jordanien Hilton Dead Sea Resort Sonnenuntergang

Am tiefsten Punkt der Welt lautet die Devise – schweben statt schwimmen! Glaube uns, wir haben es versucht und sind kläglich gescheitert. Unser letzter Stopp auf unserer Reise durch das Königreich Jordanien war das Tote Meer. Ein Ort, der schon so lange auf unserer Bucketlist stand und wir sind überglücklich, dass wir diesen unglaublich faszinierenden Ort nun endlich besuchen konnten. Es ist ein absolut verrücktes Gefühl, wenn du ins Wasser gehst und du einfach sanft auf der Wasseroberfläche gleitest und dabei genüsslich einen dicken Schmöker verschlingen kannst. Dieses Erlebnis lässt sich wirklich kaum in Worte fassen, deshalb können wir dir hier nur raten, dass du dir dieses Phänomen mit eigenen Augen ansiehst und erlebst. Weist du eigentlich warum es Totes Meer heißt? Wir verraten es dir und außerdem gibt es von uns ganz viele wertvolle Informationen und Tipps für dein Totes Meer Erlebnis in Jordanien. 

reisetipps

Wissenswertes Totes Meer Jordanien

Das Tote Meer ist der tiefste Punkt der Erde, liegt 420 Meter unter dem Meeresspiegel und ist eigentlich ein See und kein Meer. Das Tote Meer grenzt an Jordanien, dem Westjordanland und an Israel. Direkt in der Mitte des „Sees“ verläuft die Grenze zwischen Israel und Jordanien. An Tagen mit klarer Sicht, kannst du sogar die Küste von Israel sehen.

Aber warum heißt es nun „Totes Meer“. Das Tote Meer besitzt einen Salzgehalt, welcher zehnmal höher ist wie bei allen anderen Weltmeeren und Seen unseres Planeten. Aufgrund dessen ist keinerlei Leben in diesem Gewässer möglich, was den Namen „Totes Meer“ rechtfertig. Im Vergleich: Der Salzgehalt der Weltmeere, wie beispielsweise der des Pazifiks, liegt bei 3,45 %. Der hohe Salzgehalt im Toten Meer macht es auch möglich, dass wir auf der Wasseroberfläche treiben. Neben dem hochkonzentrierten Salzgehalt ist es auch reich an an Chloridsalzen, wie Magnesium, Natrium, Kalium und Brom. Diese enthaltenen Mineralen machen das Tote Meer zu einem natürlichen Spa, welches sich positiv auf die menschliche Haut auswirkt.

Das Tote Meer besitzt nur einen Zufluss, den Jordan. Dieser Fluss ist einer der wenigen Frischwasserquellen die das Land besitzt. Fast 90% des Wassers aus dem Jordan wird für Trinkwasser entnommen, bevor es überhaupt den Zufluss ins Tote Meer erreicht. Oft verdunstet auch das Wasser aufgrund der klimatischen Bedingungen, weshalb der Wasserspiegel des Toten Meers jedes Jahr sinkt. Aufgrund dessen wird oft vom „Sterben des Toten Meeres“ gesprochen.

Baden am Toten Meer in Jordanien

Aufgrund der hohen Mineraliendichte ist das Tote Meer das beste natürliche Spa, welches du auf der Welt besuchen kannst. Das warme, wohltuende Salzwasser ist Balsam für Körper, Geist und Seele und ganz nebenbei hilft es auch noch unserer Gesundheit. An den hoteleigenen Stränden kannst du dir auch eine berühmte Schlammkur auf die Haut auftragen lassen. Zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig aber deine Haut wird sich danach anfühlen wie ein Babypopo. Nicht nur dass es die Haut butterweich macht, es ist auch für die Entgiftung, Verbesserung der Durchblutung und als Linderung für diverse Hauterkrankungen ein wahres Wundermittel.

Einige der Hotels bieten für Besucher auch Tagestickets an. So kannst du den Privatstrand und alle Einrichtungen des Hotels den ganzen Tag über uneingeschränkt benutzen. Es gibt auch wenige öffentliche Badestellen außerhalb der Resortanlagen. Am Amman Beach oder auch am OBeach kannst du gegen eine geringere Gebühr das Tote Meer genießen, allerdings werden diese Strände nicht so sehr gepflegt und besonders die sanitären Anlagen lassen teilweise zu wünschen übrig.

totes meer jordanien Jordanien Totes Meer baden und lesen

„Schweben im Toten Meer“

totes meer jordanien Schlammkur Jordanien Totes Meer

„Schlammkur“

reisetipps

Anreise Totes Meer Jordanien

Das Tote Meer kannst du per Auto, Bus oder auch mit dem Taxi erreichen. Falls du dich für einen Tagesausflug ans Tote Meer entscheidest, dann empfehlen wir dir diesen ab Madaba oder Amman zu planen. Von Amman aus bist du mit dem Auto in rund einer Stunde am Toten Meer. Ab Madaba benötigst du nur rund 45 Minuten. Falls du dich nicht selbst hinters Steuer setzen möchtest, kannst du ab Amman auch den Bus nehmen. Täglich fahren hier Busse ans Tote Meer und sind auch noch super preiswert.

Übernachten am Toten Meer in Jordanien

Am Toten Meer gibt es eine Vielzahl an Hotels, wo du dich für ein paar entspannte Nächte einquartieren kannst. Hier sei gleich gesagt, dass die Hotels entlang der Küste wirklich kein Schnäppchen sind und du für dein „Schwerelosigkeitserlebnis“ doch etwas tiefer in die Tasche greifen musst. Wir haben insgesamt 3 Nächte im Hilton Dead Sea Resort & Spa** verbracht. Es liegt verkehrsgünstig nur eine Stunde vom internationalen Flughafen Amman entfernt und direkt am Toten Meer mit eigenem Privatstrand. Die Anlage ist sehr gepflegt und von den Zimmern aus hat man einen traumhaften Blick auf das Meer und die umliegenden Berge. Ich muss schon sagen, bei der Aussicht hat der Kaffee am Morgen gleich noch viel köstlicher geschmeckt.

totes meer jordanien Balkon Aussicht Hilton Dead Sea Resort Jordanien

„Kaffee & Aussicht genießen, Hilton Dead Sea Resort & Spa

totes meer jordanien Pool im Hilton Dead Sea Resort Jordanien

„Pool, Hilton Dead Sea Resort & Spa

Wir hatten eine schöne Zeit im Hilton, würden allerdings dort kein zweites Mal unseren Aufenthalt verbringen wollen. Für mich fehlten hier eindeutig die persönliche Note und vor allem die allgemeine Wertschätzung als Gast. Besitzt du keine schwarze Kreditkarte wird dir hier nicht viel Aufmerksamkeit zuteil. Schade, aber so waren leider unsere Erfahrungen. Ich habe schon in mehreren Hilton Hotels übernachtet und diese Erfahrung bis jetzt nur in Jordanien machen müssen. Betrachtet man die überaus gepflegte Anlage, die feinen Restaurants und die modernen Zimmer dann gibt es definitiv nichts zu beanstanden.

totes meer jordanien Strand Hilton Dead Sea Resort Jordanien

„Strand, Hilton Dead Sea Resort & Spa“

totes meer jordanien Sonnenuntergang Strand Totes Meer Jordanien

„Sonnenuntergang, Hilton Dead Sea Resort & Spa“

Weitere, sehr schöne Hotels am Toten Meer sind:

Dead Sea Marriott Resort & Spa** – ab 110 € pro Nacht

Ramada Resort Dead Sea** – ab 50 € pro Nacht

Mövenpick Resort & Sa Dead Sea** – ab 100 € pro Nacht

Crown Plaza Jordan Dead Sea Resort & Spa** – ab 70 € pro Nacht

reisetipps

Aktivitäten am Toten Meer in Jordanien

Während deines Aufenthalts am Toten Meer in Jordanien hast du natürlich auch die Möglichkeit verschiedene Tagesausflüge zu unternehmen. Wir haben dir unten eine Liste mit spannenden Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten zusammengestellt. Was wir dir unbedingt empfehlen ist ein Ausflug in den Canyon Wadi Mujib. Der Ausflug ist ein absolutes Abenteuer, denn du läufst, schwimmst und kletterst durch Canyon. Zum Canyon kannst du entweder mit deinem Mietauto fahren, oder du buchst dir ein Taxi oder einen privaten Fahrer. Die meisten Taxifahrer bleiben dann am Parkplatz stehen und warten auf dich, bis du aus dem Canyon zurück kommst.

Weitere tolle Ausflugsziele vom Toten Meer in Jordanien sind: 

Mount Nebo
Madaba
Ma'in Hot Springs
Kreuzritterburg Kerak
Dana Nature Reserve
Coral Reefs - Salzformationen am Strand
a

Fazit Totes Meer Jordanien

Das Tote Meer in Jordanien ist ein absolut faszinierender Ort. Wir haben unseren Aufenthalt sehr genossen und können dir nur ans Herz legen, dass du diesen Ort selbst erlebst. Das Gefühl einfach schwerelos im Wasser zu schweben und dabei genüsslich ein Buch zu lesen ist einfach unbeschreiblich. Wenn du übrigens diese typischen Salzformationen entdecken möchtest, dann besuche unbedingt den Ort „Coral Reefs“. Innerhalb der Resorts sind die Strände leider nicht so schön und es gibt so gut wie keine Salzkrusten. Wir waren damals ziemlich enttäuscht, dass wir dort nicht waren und erst im Nachhinein von diesem schönen Ort erfahren haben.

Aber sag doch mal: Warst du schon mal am Toten Meer? Vielleicht sogar auf der israelischen Seite? Oder steht dieser Ort noch auf deiner Bucketlist?

Du hast gerade keine Bohnen für uns übrig? Das macht natürlich nichts!
Du kannst uns gerne auch auf anderem Wege unterstützen.

Salzig, sonnig, schwerelos - ein Erlebnis am Toten Meer

Habt ihr auch diese eine Leidenschaft, die euch glücklich macht? Etwas für was ihr brennt und alles dafür tun würdet? Möchtet ihr auch manchmal aus dem Alltagstrott ausbrechen und einfach losziehen und wieder diesen einen Glücksmoment verspüren?

Schreibe einen Kommentar

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Pin
Teilen
E-Mail