Los gehts!

dein nächstes Abenteuer wartet!
Top
  >  Reiseziele   >  Europa   >  Drohne fliegen Madeira: Das musst du wissen!
drohne fliegen madeira

Drohnengesetze und Regeln in Portugal – eine Step by Step Anleitung

Du planst eine Reise nach Madeira und bist leidenschaftlicher Drohnenpilot? Dann haben wir gute Neuigkeiten für dich. Deine Drohne darf mit dir mitreisen, sofern du vorab ein wenig Zeit in dein Drohnenerlebnis auf Madeira investierst. Die autonome Region Madeira ist eine Inselgruppe im Atlantik und gehört zu Portugal. Deshalb musst du dich vorab intensiv mit den Drohnengesetzen und Regeln von Portugal auseinandersetzen. Doch keine Sorge, Portugal ist ein drohnenfreundliches Land. Wie du deine Drohne stressfrei auf Madeira fliegen lassen kannst und was du dafür alles benötigst und wissen musst, zeigen wir dir hier anhand unserer Step by Step Anleitung „Drohne fliegen Madeira“.

Hinweis

Neue EU-Regelung für Drohnen ab 2021

Bitte beachte, dass seid dem 31.12.2020 eine neue Europäische Drohnen-Verordnung eingeführt wurde. Ab sofort müssen alle Drohnen (unabhängig vom Gewicht) beim Luftfahrtbundesamt registriert werden. Die Registrierung ist obligatorisch und muss bis zum 01.05.2021 abgeschlossen sein. Trotzdem musst du weiterhin die Drohnenbestimmungen deiner Urlaubsländer überprüfen. Die Registrierung wie beispielweise in Portugal bleibt trotzdem bestehen und wird dadurch nicht aufgehoben.

Drohne fliegen Madeira - Eine Step by Step Anleitung

Wichtige Genehmigungen für Drohnenaufnahmen

Das Fliegen von Drohnen ist grundsätzlich ohne Genehmigung an fast allen Orten in Portugal (einschließlich der Inselgruppe Madeira) möglich, jedoch ist das Filmen und Fotografieren mit der Drohne nur mit einer gültigen Genehmigung erlaubt. Für das Fliegen in Portugal sind für dich grundsätzlich drei Genehmigungen wichtig und je nach Flugroute essentiell.

Autoridade Aeronáutica Nacional (AAN)

Die wichtigste Genehmigung, die du in jedem Fall für deine Drohnenaufnahmen in Portugal benötigst ist die der Autoridade Aeronautica Nacional, kurz gesagt, die Genehmigung der nationalen Luftfahrtbehörde. Die Luftfahrbehörde entscheidet darüber ob und wo du mit deine Drohne Aufnahmen machen darfst.

Autoridade Marítima Nacional (AMN)

Die zweite Behörde, die für deine Drohnenaufnahmen interessant werden könnte, ist die Autoridade Maritima Nacional. Von dieser Behörde benötigst du nur eine gültige Genehmigung, wenn du Drohnenaufnahmen am und über dem Wasser machen möchtest. Möchtest du also über einem See oder entlang der Küste am Meer fliegen, brauchst du zusätzlich zur AAN Genehmigung auch noch die die Erlaubnis der zuständigen Küstenwache / nationalen Seebehörde.

Instituto da Conservação da Natureza e das Florestas (ICNF)

Möchtest du mit deiner Drohne über Naturschutzgebiete, Nationalparks oder historische Stätten fliegen, dann benötigst du außerdem die Zustimmung der ICNF.

Registrierung deiner Drohne

Als ersten Schritt musst du deine Drohne bei der portugiesischen Luftfahrbehörde registrieren lassen. Ohne eine Registrierung bekommst du auch nicht die oben genannten Genehmigungen. Der Registierungsprozess erfolgt online und ist in wenigen Schritten erledigt und auch die Freischaltung deines Accounts dauert normalerweise nur wenige Tage. Beachte allerdings, dass die Unterlagen unterschrieben werden müssen. Sofern du nicht die Möglichkeit einer zertifizierten digitalen Unterschrift hast, musst du die Unterlagen per Post an die Luftfahrtbehörde schicken. Der Postweg kann mehrere Tage in Anspruch nehmen, weshalb wir dir dringend empfehlen, dich bereits mit der Registrierung und den Genehmigungen mehrere Wochen vor deiner geplanten Reise auseinander zu setzen.

„Drohne fliegen Madeira, Registrierungsseite AAN“

Erstelle einen Account bei der AAN

Die Registrierung erfolgt über die Webseite der portugiesischen Luftfahrtbehörde. Bei der Registrierung werden neben deinen personenbezogenen Daten (vollständiger Name, Anschrift, Email, Telefon, Nationalität) auch eine gültige ID Nummer sowie auch deine Steuernummer abgefragt.

Als ID-Nummer kannst du deine Reisepass-Nummer oder deine ID auf deinem Personalausweis sein.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Verwendungszweck „Nature of entity“. Sofern du mit deinen Aufnahmen keine direkten Einnahmen generierst oder diese für große Marketingkampagnen und Werbezwecke verwendet werden gibst du hier „Private / Hobby“ an. Die Veröffentlichung der Drohnenaufnahmen auf deinen Sozialen Netzwerken (Instagram, Youtube etc.) sowie auf einem eigenen Reiseblog zählt nicht als kommerziell und kann deshalb unter private Zwecke aufgeführt werden.

Hast du die Registrierung abgeschlossen, erhältst du kurze Zeit später eine Erklärung (Declaration) als PDF-Datei per E-Mail. Diese muss mit einer qualifizierten, digitalen Signatur oder händisch unterschrieben werden und per Mail oder auf dem Postweg an die AAN gesagt werden. Je nach Art der Versendung wird dein Account binnen weniger Stunden oder weniger Tage freigeschalten. Die Freischaltung deines Accounts wird dir per E-Mail mitgeteilt.

drohne fliegen madeira registierung aan

„Drohne fliegen Madeira, Registrierung“

Stammdaten anlegen

Pilot wählen

Ist dein Account freigeschaltet, kannst du dich einloggen und deine Stammdaten hinterlegen. Hierzu legst du als erstes einen Piloten an. Das bist im Normalfall du selbst. Reist du mit Freunden, Partner oder Familie und mehrere werden die Drohne auf Madeira fliegen, dann musst du für jede einzelne Person, die die Drohne fliegen wird einen Operator (Piloten) anlegen. Falls du als einziger Pilot in Frage kommst, dann kannst du auch ganz unkompliziert mit dem Button „Copy from my data“ deine Stammdaten aus deiner Registrierung übernehmen lassen.

Versicherung eintragen

Eine Versicherung wird für einen Drohnenflug in Portugal aktuell nicht benötigt. Somit ist dieser Teil eher optional anzusehen. Falls du deutscher Staatsbürger bist, dann bist du in Deutschland dazu verpflichtet deine Drohne zu versichern. Du kannst hier deshalb deine Haftpflichtversicherung-Nummer eingeben.

Drohne anlegen

Als nächstes trägst du unter RPA’s deine Drohne ein. Dies ist neben dem Anlegen des Piloten eines der wichtigsten Schritte. Hierzu benötigst du wichtige Daten zu deiner Drohne wie z.B. Marke, Modell & Typ, Anzahl der Motoren, Gewicht, Seriennummer uvm.

drohne fliegen madeira rpa angaben drohne

„Drohne fliegen Madeira, Drohne anlegen“

Drohnenflug über / am Wasser

Willst du mit deiner Drohne über oder am Wasser fliegen, dann brauchst du, wie bereits erwähnt, eine zusätzliche Genehmigung der AMN, bzw. des zuständigen Kapitäns. Diese Genehmigung kannst du per E-Mail beantragen, sobald dir die Erlaubnis der AAN vorliegt. Je nach Region ist ein anderer Kapitän zuständig. Auf der Seite der AMN könnt ihr prüfen, welcher Kapitän für die jeweilige Region zuständig ist. Hier findet ihr dann die Angaben des zuständigen Kapitäns und könnt diesen per E-Mail kontaktieren und um Erlaubnis bitten.

Wir haben dir hierzu eine E-Mail Vorlage aufgesetzt, die du gerne verwenden darfst

Dear Captain,

I am visiting (your beautiful country Portugal / the beautiful islands of Madeira) and would like to take some photos and record some videos with my drone.

I am planning to fly at the following coordinates (see also authorization from AAN), which also will include flying over the sea and on beaches. I therefore would kindly like to ask you for your permission to fly at those specific places.

The flights will take place from earliest (enter date) until maximum of (enter date) from sunrise to sunset.

Your authorization is highly appreciated.

I am looking forward to your response.

Best Regards,

Max Mustermann

Drohnenflug in Nationalparks

Fliegt ihr in einem Nationalpark, Naturschutzgebiet oder über eine historische Stätte, kann es auch durchaus sein, dass ihr die Genehmigung des Instituto da Conservação da Natureza e das Florestas (ICNF) benötigst. Ob es dich bei euren ausgewählten Koordinaten um eines dieser Gebiete handelt, findet ihr über die App Voa na Boa oder auf dieser Seite heraus (siehe gelb Bereiche). Ist dies der Fall, müsst ihr auch hier die zuständige Behörde kontaktieren und um Erlaubnis bitten. Die E-Mail Adresse lautet rtn@icnf.pt. Hier könnt ihr dieselbe E-Mail Vorlage mit wenigen Anpassungen verwenden.

Nachdem ihr alle eure Daten eingegeben habt müsst ihr nur noch die Anfrage einreichen und auf eine Genehmigung seitens der Luftfahrtbehörde warten. Dies kann von wenigen Stunden bis wenigen Tagen dauern.

Genehmigungen beantragen

Nachdem du deine Stammdaten und deine Drohne in deinem Online Account der AAN hinterlegt hast, kannst du nun beginnen deine Flugrouten einzutragen und für diese ausgewählten Orte eine Genehmigung einzuholen.

Hinweis

Bitte beachte, dass du für jeden Ort, wo du fliegen möchtest, eine Genehmigung benötigst. Die Koordinaten müssen so präzise wie möglich angegeben werden.

Um Orte für einen Drohnenflug anzulegen, gehst du in einem Account unter den Menüpunkt „Areas“. Damit dir das Ausfüllen für die einzelnen Gebiete, in denen du fliegen möchtest, leichter fällt, haben wir dir ein Beispiel von einem Flug auf Madeira untenstehend eingefügt.

Wichtig ist, dass du zunächst angibst, ob sich das Gebiet über Wasser oder an der Küste befindet. Ist das der Fall musst du zusätzlich zu der Genehmigung der AAN auch eine Genehmigung von der AMN einfordern. Außerdem musst du weitere Angaben zur Flugroute, Höhe, Radius und den Koordinaten machen.

drohne fliegen madeira eingabe von flugrouten

„Drohne fliegen Madeira, Eingabe von Flugrouten“

Wie du die einzelnen Felder ausfüllst erklären wir dir hier Step by Step:

District / Zone: Region in der du fliegen möchtest (z.B. Insel Madeira – Ilha da Madeira)

County / Captaincy: Bezirk in dem du fliegen möchtest (z.B. Funchal oder die Nachbarinsel Porto Santo)

RPA: wähle mit dem Drop Down Menü deine Drohne aus

Pilot: wähle mit dem Drop Down Menü deinen Namen oder den des Drohnenpilots aus

Dates: wähle den Zeitraum aus, in welchem du in diesem Bereich / in dieser Region fliegen möchtest

Time period: wähle „from sunrise to sunset“ aus – so bist du auf keine bestimmte Zeit eingeschränkt

Type of Area: Wähle die Form des Flugbereichs aus – du hast die Auswahl zwischen Circular (kreisförmig), Route oder Polygonal (vieleckig) Wir haben bei allen Flügen Circular angegeben

Height: hier gibst du die Flughöhe an. Oftmals wird bereits die max. Flughöhe angezeigt – du kannst aber auch über die App Voa na Boa herausfinden, wie hoch du in deinem ausgewählten Gebiet maximal fliegen darfst.

Radius: hier gibst du den Radius an, in dem du dich mit deiner Drohne bewegen wirst

Coordinate: Hier trägst du die Koordinaten deiner Flugroute ein – klicke dazu auf den Button „Choose“ und zoome an den gewünschten Ort in der Karte. Sei dabei so präzise wie möglich. Gibst du die Koordinaten manuell ein, beachte bitte, dass du die Koordinaten in Dezimalschreibweise angibst.

Für alle weiteren Punkte haben wir dir eine Vorlage, die du gerne übernehmen kannst, sofern diese Inhalte und Informationen auch auf dich zutreffen.

Type of collection: hier wählst du über das Drop Down Menü die Art der Aufnahme aus: z.B. fotography / filming

Purpose: hier gibst du den Grund deines Fluges ein, z.B. Vacation

Recipient entity: hier gibst du die Empfänger Entität an, z.B. Me, private

Aerial images: hier gibst du an, wo die Aufnahmen veröffentlicht warden oder für was die sie verwendet werden: z.B.  travel blog, youtube, instagram (other social media platforms), mainly private use

Complementary notes: hier kannst du zusätzliche Notizen zu deiner Drohne eingeben, z.B. Drone has a sign with my name and address on it as required by German law. I do not have a drone registration number from Portugal.

Nachdem ihr alle eure Daten eingegeben habt müsst ihr nur noch die Anfrage einreichen und auf eine Genehmigung seitens der Luftfahrtbehörde warten. Dies kann von wenigen Stunden bis wenigen Tagen dauern.

Beste Drohnenspots auf Madeira (inkl. Koordinatenangaben)

Zum Schluss haben wir hier für dich noch unsere besten Drohnenspots auf Madeira zusammengefasst. An diesen Orten sind wir selbst geflogen und haben dir hier auch gleich die genauen Koordinaten aufgelistet.

Porto Moniz: 32.861594, -17.176481 (Radius 8 km)

Seixal Beach & Miradouro do Veu da Noiva: 32.819000, -17.101986 (Radius 5 km)

Ponta do Garajau: 32.637492, -16.851303 (Radius begrenzt auf 40 Meter aufgrund des Flughafens und der Flugbahn)

Ponta de Sao Jorge: 32.834140, -16.900376 (Radius 1,5 km)

Crane Viewpoint: 32.794179, -16.849074 (Radius 3 km)

Garganta Funda: 32.818717, -17.250786 (Radius 5 km)

Pico do Arierio: 32.736397, -16.924935

Anjos, Ponta da Sol: 32.686581, -17.113743

Risco Waterfall: 32.760036, -17.123053

a

Drohne fliegen Madeira - Los geht's!

Bereit für deinen ersten Drohnenflug auf Madeira? Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Artikel weiterhelfen konnten und dir die Drohnenregistrierung dadurch etwas leichter fällt. Der Registrierungsprozess ist für alle Gebiete in ganz Portugal gleich. Falls du noch Fragen hast, kannst du dich gerne jederzeit bei uns über das Kontaktformular oder direkt über Instagram bei uns melden.

Hinweis

Wir möchten dich darauf hinweisen, dass wir keine Haftung und Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernehmen. Alle hier genannten Informationen haben wir gründlich recherchiert und basieren auf eigenen Erfahrungen. (Stand November 2020)

reisetipps

Noch mehr Inspiration & Tipps

Du möchtest noch mehr Reisetipps zu Madeira? Dann schaue gerne bei den folgenden Beiträgen vorbei. Wir wünschen dir ganz viel Spaß beim Lesen.

Du hast gerade keine Bohnen für uns übrig? Das macht natürlich nichts!
Du kannst uns gerne auch auf anderem Wege unterstützen.

Habt ihr auch diese eine Leidenschaft, die euch glücklich macht? Etwas für was ihr brennt und alles dafür tun würdet? Möchtet ihr auch manchmal aus dem Alltagstrott ausbrechen und einfach losziehen und wieder diesen einen Glücksmoment verspüren?

Kommentare:

  • Matthias

    11. August 2022

    Hallo, Danke für den Hilfreichen Beitrag.
    Wie es nun aussieht muss man mindestens 10 Tage vorher die Anfrage starten das Datum kann gar nicht kürzer gewählt werden. Ist das wirklich so oder mache ich was falsch?
    Das ist ja schon bald etwas sehr umständlich so… Wie machen denn das die Portugiesen? Gar nicht fliegen?

    Antworten...
    • Chris

      21. August 2022

      Hallo Matthias,
      es freut uns, dass dir unserer Beitrag gefällt und dir weitergeholfen hat.
      Da machst du nichts falsch, das ist wohl leider so von den Behörden so vorgegeben, da diese auch Zeit zur Überprüfung benötigen.
      Klar ist es etwas umständlich – das finden wir auch 🙂 – aber so wird gegebenfalls auch sichergestellt, dass nicht jeder einfach wahllos seine Drohne starten lässt. Eventuell gibt es für einheimische „einfachere“ Regeln, aber wir denken, dass diese den Prozess auch durchmachen müssen. 😉

      Liebe Grüße
      Christian

  • Rucksackglueck

    13. Februar 2022

    Hallo Cindy und Chris,

    erst einmal vielen Dank für diesen fantastischen Leitfaden, er hat mir die Beantragung der Drohnenflüge deutlich erleichtert.
    Nachdem ich mich die letzten Wochen intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt habe würde ich gerne noch ein paar nützliche Hinweise mit eurer Community teilen, die ich hier nicht gefunden habe (vielleicht habe ich sie aber auch einfach übersehen).
    – Pro Tag dürfen nur 3 Gebiete pro Pilot beantragt werden (wie im Kommentar von Christian bereits erwähnt) und das Startdatum muss mindestens 4 Tage in der Zukunft liegen. Wer also wie wir 10-20 Gebiete (für jeweils 2 Piloten) beantragen möchte, sollte bereits mehrere Wochen vor Beginn der Reise anfangen täglich Koordinaten / Gebiete zu beantragen. Zumal Gebiete über Wasser auch immer noch gesondert bei der AAN beantragt werden müssen, bevor das OK vom Kapitän von Funchal eingeholt werden kann
    – Die Anfragen werden je nach Dringlichkeit kategoriesiert (urgent, very urgent etc.), d.h. Anfragen für Zeitpunkte weiter in der Zukunft werden tendenziell länger auf die Genehmigung warten als Anfragen für kurzfristige Flüge (da ging es bei mir oft innerhalb von Stunden)
    – Ein beantragtes Gebiet darf nicht zwei oder mehr Provinzen umspannen und bei mir wurden die Grenzen der Provinzen auf der Karte nicht angezeigt. Die Route vom Pico do Arieiro zum Pico Ruivo liegt im Grenzgebiet zwischen mehreren Provinzen (Santana, Funchal und Camara de Lobes), daher wird ein großzügiger Radius um diese Route mit hoher Wahrscheinlichkeit abgelehnt. Außerdem ist direkt am Pico do Arieiro ein Militärgebäude, weswegen hier unabhängig von den Provinzgrenzen Flüge abgelehnt werden. Ich habe mir damit beholfen viele kleine Gebiete mit nur 200m Radius auf der Wanderroute zu beantragen. Wer eine bessere Lösung kennt kann sie gerne teilen 🙂

    LG Tobi

    Antworten...
    • Chris

      20. Februar 2022

      Hallo Tobi,
      vielen lieben Dank für deinen wertvollen und ausführlichen Kommentar! Freuen uns total über deine hilfreichen Tipps und werden unseren Beitrag mit deinen Infos erweitern. Wir werden versuchen mit der Luftfahrtbehörde Kontakt aufzunehmen, ob es speziell für die Route vom Pico do Arieiro zum Pico Ruivo eine „angenehmere“ Möglichkeit oder zumindest eine detaillierte Karte der Grenzgebiete zum Wanderweg gibt. Ich hoffe du hast / hattest eine schöne Zeit auf Madeira und hast mit der Drohne wunderschöne Momente einfangen können 🙂

      Ganz liebe Grüße Cindy & Chris

  • Tobias

    8. Februar 2022

    Hallo, erstmal vielen Dank für diesen hilfreichen Beitrag. Meine Frage lautet, bei Bereichen wie z.B dem Pico de Arierio (also nicht genau bei der Militärstation) kann ich ja keine Koordinaten angeben wenn ich keinen „Country“ eingebe weil der Pico do Arierio gehört ja z.B nichtmehr zu Funchal , wie konnte ihr dann die Koordination angeben?
    Vielen Dank

    Antworten...
    • Chris

      20. Februar 2022

      Hallo Tobias, vielen Dank für dein Kommentar! Das freut uns sehr, das wir dir mit dem Beitrag helfen konnten 🙂
      Die Wanderroute liegt im Grenzgebiet zwischen mehreren Provinzen (Santana, Funchal und Camara de Lobes). Wie wir aus einem anderen Kommentar erfahren haben, werden bei einem großzügigen Radius um Grenzgebiete die Flüge mit hoher Wahrscheinlichkeit abgelehnt. Er hat sich damit beholfen, viele kleine Gebiete mit einem kleinen Radius entlang der Wanderroute zu beantragen. Leider haben wir noch keine Karte gefunden, bei der der Wanderweg und die Provinzgrenzen eingezeichnet sind. Wir hoffen wir konnten dir trotzdem weiterhelfen oder zumindest einen Tipp für deinen Antrag geben 🙂
      Hab eine wunderschöne Zeit auf Madeira und grüße die Insel von uns!
      Liebe Grüße Cindy & Chris

  • Alexandra Wecker

    31. Januar 2022

    Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung und die Mühe die Ihr Euch gemacht habt. Nun habe ich meine Flüge beantragt und wartete, dass ich morgen die nächsten eintragen kann. Was ich aber irgendwie über die App auch nicht raus finden kann, ist wo sich die Naturschutzgebiete befinden…. Könnt ihr da weiterhelfen?
    Grüße, Alexandra

    Antworten...
    • Chris

      8. Februar 2022

      Hallo Alexandra,
      vielen lieben Dank für deine Nachricht. Das freut uns richtig, dass es für dich nach Madeira geht, oder bist du eventuell schon dort? In der App findest du verschieden farbige Bereiche. Alle Bereiche die Gelb markiert sind, sind genehmigungspflichtig. Somit kann (muss es aber nicht) es sich hier um ein Naturschutzgebiet handeln. Wir hoffen wir konnten dir weiterhelfen.
      Liebe Grüße und eine tolle Reise

      Cindy & Chris

  • Felix

    20. Januar 2022

    Hallo 🙂
    Ich war letztes Jahr auf Madeira und hatte wirklich nirgendwo probleme mit dem fliegen der Drohne bis auf dem Pico Ariero. Hat jemand die selbe erfahrung gemacht und kann mir jemand sagen ob man um dort oben auf diesm Berg fliegen zu dürfen eine Genehmigung brauch? Meine Drohne durfte einfach ncht abheben ich habe es etliche male versucht. Habe es auch etwas weiter von dieses Wetterstatiion versucht (Die Große Weise Kugel) aber vergebens.

    würde mich sehr über eine Antwort freuen.

    Liebe Grüße Felix

    Antworten...
    • Chris

      8. Februar 2022

      Hallo Felix,
      direkt am Pico Ariero befindet sich ein Militärgebiet. Hier konnten wir damals auch nicht fliegen. Dafür wirst du auch höchstwahrscheinlich keine Genehmigung bekommen. Wir sind weiter weg vom eigentlichen Aussichtspunkt geflogen und da war es überhaupt kein Problem. Haben diese Koordinaten auch beantragt und genehmigt bekommen.
      Liebe Grüße
      Cindy & Chris

  • Jesper

    13. Januar 2022

    Vielen Dank für die ausführliche Anleitung! 🙂
    Ich habe bereits zuvor schon Anträge gestellt diese stehen seit einem Monat noch auf dem Status submitted.
    Ich glaube ich habe davor zu große Zonen ausgewählt. Wie lange dauert die Erteilung im Normalfall?

    Antworten...
    • Chris

      8. Februar 2022

      Hallo Jesper,
      danke dir für deine Nachricht. Es freut uns sehr, dass es für dich bald nach Portugal geht. Bei uns ging die Genehmigung relativ schnell durch. Wir haben nur ein paar Tage gewartet. Versuch mal nochmal die Gebiete zu beantragen und wähle einen etwas kleineren Radius aus, dann sollte es normalerweise schon klappen.
      Wenn du noch Fragen hast, dann melde dich gerne jederzeit!

      Liebe Grüße
      Chris & Cindy 🙂

  • Thomas

    25. Dezember 2021

    Hallo Ihr beiden, vielen lieben Dank für Eure tolle Anleitung.
    Ich habe nur eine kleine Frage. Und zwar wenn ich zum Beispiel den Wasserfall in Risco 32.760036, -17.123053 eingeben möchte, muss ich ja am Anfang bei Flug über Wasser „Nein“ angeben… Nur sobald ich dies mache, ist die Eingabezeile für die Koordinaten weg und ich kann nur noch Orte aussuchen, aber keiner passt zum Wasserfall in Risco? Wie habt Ihr da die Koordinaten eingeben können? Ist bei diesem Beispiel noch eine Anfrage wegen Naturschutzgebiet nötig?
    Vielen lieben Dank für Eure Antwort, wir fliegen morgen nach Madeira und freuen uns schon sehr.
    Schöne Weihnachtszeit
    Thomas

    Antworten...
    • Chris

      28. Dezember 2021

      Hallo Thomas, vielen Dank für deinen Kommentar. Bitte beachte, dass der Risco Wasserfall in einem Naturschutzgebiet liegt. Hierzu benötigst du ebenfalls wie von dir schon erwähnt eine zusätzliche Genehmigung. Bezüglich der Koordinaten ist dies auf der Seite etwas verwirrend. In einigen Regionen müssen explizite Koordinaten angegeben werden. In anderen Regionen bekommst du dafür die Erlaubnis für die gesamte Region und bist somit nicht auf bestimmte Koordinaten beschränkt. Wir hoffen, wir konnten dir weiterhelfen, ansonsten melde dich auch gerne nochmal. 🙂
      Habt ganz viel Spaß und bringt schöne Bilder mit nach Hause 🙂
      Liebe Grüße
      Chris

  • Sabrina

    25. November 2021

    Hey ihr,
    ich fliege in 2 Wochen nach Madeira und wir haben unsere Drohne auch schon angemeldet und so. Ich blicke da nur noch nicht so ganz durch, wo ich nun tatsächlich eine Genehmigung für brauche. Über die App Voa na Boa sieht es so aus, als müssten wir nur im Umkreis von Funchal Genehmigungen haben, oder sehe ich das falsch? Sonst wird uns nirgends was angezeigt. Könnt ihr uns da vielleicht weiterhelfen? Vielleicht sind wir auch einfach nur zu blöd diese App zu nutzen/zu verstehen 😀

    Ich hoffe, ihr könnt uns helfen! Euer Guide hat uns nämlich an sich wirklich geholfen, nur scheitert es aktuell irgendwie ein wenig daran und bevor uns am Ende doch Genehmigungen fehlen dachte ich, ich frage lieber einmal nach 🙂

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    Antworten...
    • Chris

      28. Dezember 2021

      Liebe Sabrina,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Es freut uns sehr, dass dir unser Beitrag weitergeholfen hat. Entschuldige bitte unsere späte Rückmeldung. Dein Kommentar ist bei uns irgendwie untergegangen. Wir hoffen es hat noch alles geklappt und du hattest eine wundervolle Zeit auf Madeira. Schreib uns gerne
      Ganz liebe Grüße
      Cindy & Chris

  • Christian

    5. November 2021

    Hallo,
    die „Anleitung“ ist wirklich sehr hilfreich, vielen lieben Dank!

    Ich habe eine Anmerkung, die vielleicht für Andere ebenfalls hilfreich ist:
    Die Beantragung von „Areas“ bei der AAN ist pro Pilot und Tag auf 3 limitiert, man kann also innerhalb von 24 Std. nur drei Fluggebiete beantragen…
    Diese Info ist nirgends zu finden; ich weiß das nun, nachdem ich mit der AAN telefoniert habe und möchte dieses Wissen teilen.

    In meinem Fall ist Folgendes passiert::
    Als ich nach erfolgreicher Registrierung anfing, die Gebiete zu beantragen, wurde mein Name nach dem dritten Antrag in dem Auswahlfeld für den Piloten plötzlich nicht mehr angezeigt. Ich konnte aber den Antrag nicht abschließen, ohne einen Piloten in diesem Feld auszuwählen.
    Nach einigem Hin und Her glaubte ich an einen Fehler auf der Webseite und fügte mich in meiner Pilotenliste kurzerhand noch einmal hinzu. Danach sah ich meinen Namen wieder im Auswahlfeld und konnte weitermachen.
    Nach weiteren 3 Anträgen wiederholte sich dies, so dass ich mich erneut noch einmal als Piloten in meinem Profil eintrug.
    Das ging dann so weit, dass ich nun insgesamt fünfmal als Pilot in meinem Profil angelegt war, bis ich alle gewünschten Gebiete beantragt hatte.
    Als die AAN anfing, meine Anträge zu prüfen, erhielt ich eine eMail, dass meine Registrierung „aufgrund vermeintlich betrügerischer Aktivitäten gesperrt ist; Es sind fünf Piloten mit gleichem Namen angelegt worden.“.
    In meinem heutigen Telefonat teilte man mir dann mit, dass jeder Pilot nur drei Anträge pro Tag stellen kann.
    Daraufhin wurde mir der Zusammenhang, den ich zu Beginn gar nicht sah, schlagartig klar! Ich erklärte der guten Frau, dass ich es für eine technische Panne hielt und nichts von dem 3er-Limit wusste, etc.
    Sie sagte, dass die Entscheidung der Reaktivierung meiner Registrierung nicht bei ihr liege, sondern in höherer Instanz.
    Ich kann nur hoffen, dass es positiv ausgeht, ansonsten nehme ich meine Drohne morgen wohl umsonst mit dorthin.

    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Wer in mehreren Gebieten fliegen möchte, sollte dieses 3er-Limit bei der Urlaubsvorbereitung berücksichtigen…

    Antworten...
    • Chris

      28. Dezember 2021

      Hallo Christian,
      vielen lieben Dank für deine Nachricht und auch deine ausführliche Erklärung. Ein sehr guter Hinweis. Wir werden diese Anmerkung bei uns im Beitrag hinzufügen. Vielen vielen herzlichen Dank und eine ganz tolle Zeit auf Madeira.
      Liebe Grüße
      Cindy & Chris

  • Matthias

    22. Oktober 2021

    Wir fliegen im November wieder nach Madeira und die Anleitung hat uns sehr geholfen.
    Bei uns waren die Genehmigungen nach kurzer Rückfrage per Mail an imagens.aereas@aan.pt innerhalb von 8 Tagen da.
    Warten nun auf die Antwort des Captains für die Flüge über Wasser und Strand.
    Vielen Dank!

    Antworten...
    • Chris

      25. Oktober 2021

      Hallo Matthias,
      vielen Dank für deine netten Worte! Wir freuen uns, dass wir dir mit unserem Beitrag helfen konnten 🙂
      Hab eine ganz tolle Zeit auf Madeira und hab viel Spaß beim fliegen mit der Drohne!
      Liebe Grüße Cindy & Chris

  • 11. Oktober 2021

    Hallo Andreas, wir fliegen auch am 22.10. nach Madeira. Auch mir hat diese Anleitung sehr geholfen und nun warte ich auf die Genehmigungen für meine beantragten Koordinaten damit ich noch dem Capitano schreiben kann wegen des Fliegens über dem Meer.

    Antworten...
    • Chris

      13. Oktober 2021

      Hallo Thomas, das freut uns sehr, dass dir unsere Anleitung geholfen hat. Die Genehmigung für die Koordinaten sollten innerhalb einer Woche eintreffen. Manchmal geht es auch schneller. Wir wünschen dir ganz viel Spaß auf Madeira und eine wundervolle Zeit. Liebe Grüße Cindy & Chris

  • 25. September 2021

    Ich fliege im Oktober nach Madeira und möchte meine Drohne mitnehmen.
    Diese Anleitung zur Registrierung hat mir sehr geholfen.
    Bisher hat alles gut geklappt.
    Vielen Dank !!!

    Antworten...

Schreibe einen Kommentar

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Pin
Teilen
E-Mail